Deutsche büßen für Merkels EU-Geschenke mit mehr Steuern und mehr Sozialismus

Wären jene 133 Milliarden Euro plus X bereits real vorhanden, die die Bundesregierung gestern an marode EU-Staaten verschenkte, dann wäre diese unverschämte Veruntreuung von deutschen Steuergelder schon schlimm genug. Da das Geld aber ebenso wenig existiert wie die vielen hundert Milliarden, die zur Bewältigung der Corona-Krise im eigenen Land für Kurzarbeit, Hilfspakete und Stützmaßnahmen rausgehauen wurden, ist es eine Aufgabe für Generationen, sie erst noch zu erwirtschaften – in Form neuer Steuern.

Quelle: journalistenwatch.com

Bild: Pixabay – bgs_digital_creator

2 Comments

  1. Hans Jakob Gerstheimer

    Ich bin ein sehr aktives Mitglied bei Querdenken.
    Querdenken macht eine sehr gute Arbeit.
    Von Geldpolitik habt ihr keine Ahnung:
    Einstiegsliteratur: Georg Friedrich Knapp: “Staatliche Theorie des Geldes” (auch google-books)
    Dirk Ehnts: Geld und Kredit “Eine €- päische Perspektive” (Metropolis)

    Prognose: Über volkswirtschaftliche Zusammenhänge existieren ähnliche Falschinformationen wie über Covid-19.
    Wie alle Parteien werden auch Schiffmann und Ludwig an der Wirtschaftsfrage scheitern. Man benötigt eben eine gute Theorie und die bietet die Mainstream-Ökonomie (Neoklassik) in keinem Fall.
    Jede Eurer Äußerungen über Staatsschulden macht mich der Bewegung gegenüber skeptischer. Wir können dann, wenn Ihr die Sache nicht durchdenkt, auch bei Merkel und Scholz bleiben.
    Bin gespannt, ob in dieser Bewegung Wissensdurst und Selbstkritik existieren.
    Bei Bedarf gerne mehr

    Jakob Gerstheimer

    1. admin

      Sehr geehrter Herr Jakob Gerstheimer

      vielen Dank für Ihre Anregungen, wir geben hier aber auch viele Nachrichten die wir für wichtig halten weiter und stellen Sie zu Diskussion!
      Es geht um die Wieder-Herstellung einer Meinungsvielfalt. Wir kämpfen für die Wiederherstellung der Grundrechte und
      eine weitreichende und umfassende Information der Menschen in unserem Land. Leider verweisen Sie nur auf weitere Meinungen wie “Knapp” und “Ehnts”.
      Vielleicht geben Sie uns ja einen Einblick in ihr Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge und wir stellen das zur Disposition, daraus könnte eine hilfreiche Diskussion werden ?
      Soweit wir informiert sind, hat Querdenken nichts mit Bodo Schiffmann und seiner neuen ( erneuerten) Partei Widerstand2020 zu tun –
      außer das sich beide Gruppen um Aufklärung der Menschen und die Wiederherstellung der Grundrechte kümmern.
      Querdenken und Nichtohneuns sind keine Parteien sondern “Menschenrechtsorganisationen” aus einer Graswurzelbewegung entstanden und Spendenfinanziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz