Deutschland in Angst? Impfzentren voll? Weit gefehlt – kaum jemand lässt sich impfen

Alles wurde geprüft und sorgfältig aufgebaut, man simulierte den Andrang, alles liegt bereit. Die Massen dürfen kommen.

Allein:

Sie tun es nicht.

Hier ein paar Kostproben von privaten Youtubern.

Natürlich findet man solche Bilder nur dort, denn die Medien werden sich hüten zu zeigen, was die Abstimmung mit den Füßen wirklich zeigt:

Niemand will die Impfung.

Viele sagen, jawoll, natürlich werde ich mich impfen lassen! Aber wenn es drauf ankommt, fallen den meisten doch die Meldungen ein von anaphylaktischen Schocks, von schwersten Nebenwirkungen. In Großbritannien sind es nach wenigen Tagen Impfung schon über  fünftausend Menschen, die so schwere Nebenwirkungen haben, dass sie krank sind, Pflege und ärztliche Hilfe benötigen und viele davon liegen im Krankenhaus. Ob sie bald wieder fit sind oder bleibende Schäden davontragen, ist unbekannt.

Impfzentrum Erlangen

Berlin Impfzentrum 1 wird schon wieder geschlossen

Das Treptower Impfzentrum in Berlin ist auf 5000 Impfungen täglich ausgelegt., doch kaum jemand kommt. Die ersten Tage waren für die Impfung von Pflegekräfte reserviert – doch die nutzen die Möglichkeit kaum. Daraufhin wurden ehrenamtliche Mitarbeiter des Roten Kreuzes, Johanniter, Malteser, ASB, DLRG und Ärzte einfach zum Impfen hingefahren.

 

Berlin, Impfstation, Treptower Park, 29.12.2020. Vor der Aufnahme war ich ohne Kamera da und habe gefragt ob ich mich Impfen lassen kann? Darauf wurde mir gesagt; Mit Ausweis und Termin! Ich sagte das ich keinen Ausweis dabei habe, darauf sagte man mir “”Führerschein oder irgendwas mit Lichtblid” wäre auch ok und ich bräuchte einen Termin! Auf Nachfrage von wem ich einen Termin bekomme sagte man mir; Charitè oder Online Die gute Nachricht, Als ich gegen 13:00 Uhr Radio hörte, würde durch gesagt; Das die Impfstation, Treptower Park mangels ” Impflingen” geschlossen wurde. Es besteht also noch Hoffnung.

Impfzentrum in Aschaffenburg/Bayern. Laut Medien ein “Riesen Andrang”

Impfzentrum Polch:

Das medizinische Personal hat auch nicht so richtig Lust, sich der Impfung zu unterziehen.

Trotzdem werden die Leute in die Mangel genommen und es wird ihnen erzählt, dass die Wirkung effektiv und sicher ist und dass keine oder kaum Nebenwirkungen auftreten. Wie wir wissen, ist das faktisch falsch.

Es gibt bereits Tote, viele Impflinge mit anaphylaktische Schocks, und noch mehr Menschen, die nach der Impfung schwerwiegende Nebenwirkungen erleiden müssen. Etwa drei Prozent der Impflinge erleiden schwere Nebenwirkungen, die teilweise tagelang außer Gefecht sind und unter ärztlicher Betreuung bleiben, oder die auf Intensivpflege angewiesen sind, um am Leben zu bleiben.

Sars-Cov-2-Impfung lässt uns erneut einen sehr wichtigen Punkt betrachten: eine noch nie zuvor zugelassenen Technik, ein genetischer Eingriff in den Menschen, die sogenannte mRNA-Impfung. Schon vor etwa vier Monaten war der Immunologe und Toxikologe Prof. Stefan Hockertz mein Gesprächspartner zu diesem Thema. Damals war ihm gar nicht wohl, er warnte vor millionenfach vorsätzlicher Körperverletzung durch unausgereifte und unserem bis heute entwickelten Standard nicht angemessen getestete Impfstoffe. Heute stellen uns zum Beispiel die Unternehmen Biontech und Curevac für sehr bald ihre Impfkandidaten in Aussicht. 

Was konnte Prof. Hockertz bis heute erfahren über die Wirkmechanismen, die Studienlage und die Zulassungsformalien? Hören Sie jetzt ein UPDATE zur Corona-Impfung. Es geht ganz basal los. Wovor soll der Impfstoff nun genau schützen? Vor der Krankheit per se, vor einem schweren Krankheitsverlauf oder davor, andere anzustecken?

Corona-Impfung: Der Biologe Clemens Arvay zeigt massive Mängel in der Entwicklung des Impfstoffes auf und wie Bill Gates auf das Zulassungsverfahren eingewirkt hat. Artikel in der Schweizer Ärztezeitung:

https://saez.ch/article/doi/saez.2020…

Hier geht es zu seinem Kanal:

https://www.youtube.com/user/CGArvay

https://www.clemensarvay.com/

Quelle: Youtube

Quelle: Schildverlag.de

Bild: Unsplash – pierrick-van-troost

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir haben in den letzen Monaten Ausgaben für die Demonstrationen, Equipment, Anlage, Flyer, Karten, Tische, Zelte, Fahrzeuge für die Blogs mit Servern, Programmierern, Internet – und Telefonkosten, Software, Hardware 

Jetzt kommen auf uns erhebliche Anwalts – und Beratungskosten zu, dass können wir nur mit eurer Hilfe schaffen”

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.

Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg – Achtung neues Konto!

Bitte spenden Sie mit folgendem Betreff:

 

„Mitdenken Schenkung Kto. R. Freund“

Oder

„Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

 

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEBTXX

oder

https://www.patreon.com/Querdenken761

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz