Mainstream fälscht Photos

Mainstream fälscht Photos

1 Million bei Querdenken in Berlin, Auch aus dpa-“Beweisfoto” Aufnahmedaten entfernt.

Vor drei Tagen wurde hier berichtet, daß von dem Foto, das laut Tagesschau eine niedrige Teilnehmerzahl der Demo vom 1.8. beweisen soll, die Metadaten über den Aufnahmezeitpunkt entfernt wurden. Der Zeitpunkt ist wichtig für die Frage, wieviele Menschen noch unterwegs zum Veranstaltungsort waren.

Inzwischen liegt auch das dpa-Foto vor, das “Faktenchecker” von correctiv.org ver­wen­den, um zu unter­mau­ern, daß “zwi­schen 16:03 und 16:10 Uhr” so weni­ge Menschen wie auf der Aufnahme zu sehen sind, an der Kundgebung teil­ge­nom­men haben.

Mit wel­chen Tricks sie dabei vor­ge­hen, wur­de hier beschrie­ben. Jetzt zeigt sich: Wie bei dem Bild der Tagesschau sind auch bei dem dpa-Foto, das man über eine Agentur kau­fen kann, die Metadaten über den Zeitpunkt der Aufnahme ent­fernt wor­den. Nur die­ser Bearbeitungsschritt ist doku­men­tiert:

»<photoshop:DateCreated>2020–08-01</photoshop:DateCreated>«

Quelle: www.corodok.de

Bild: Unsplash – brett-jordan

One Comment

  1. Jörn-Derek Gehringer

    Auch spannend: der Blick auf den Sonnenstand ist auch hilfreich,
    Aber auch muß ich sagen: wer “Lügenpresse” ruft, sollte doch zumindest selbst ne Drohne steigen lassen; das ist schon auch ein doofer Fehler 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz