Malta trotz hoher Impfquote – höchste Inzidenzzahlen

Letzte Woche haben die Olympischen Spiele in Tokio begonnen. Kaum jemand interessiert sich dafür. Ohnehin sind keine Zuschauer zugelassen, denn das ist zu gefährlich.

Die Einzigen, die auf diese Gefahrensituation sinnvoll reagiert haben, sind die Nordkoreaner, die lassen ihre Wettkämpfer zuhause.

Endlich mal ein vernünftiger Staat, der seine Bürger schützt. Im Lock-In und Lock-Down sind die Nordkoreaner Weltspitze, aber die westliche Konkurrenz ist in letzter Zeit deutlich stärker geworden.

Der wichtigste Wettkampf zurzeit läuft aber schon seit Anfang des Jahres: der Impf-Wettlauf. Die teilnehmenden Athleten wurden aufgepusht und eingeschworen. Alle haben hart trainiert. Vor Doping schreckt keiner zurück. Die Zuschauer jubeln und weinen, sind neidisch oder fallen sich endlich wieder in die Arme. Es sind Emotionen, wie sie nur ein Wettbewerb hervorbringen kann. Wechselseitig wird Konkurrenz und Zusammenhalt gefordert, kurz: Es ist wahnsinnig spannend.

Der Impf-Wettlauf ist ein Rennen gegen die Zeit. Täglich fordern die Trainer mehr Leistung, denn bis zum Herbst müssen mindestens 80 Prozent der Bevölkerung geimpft sein. Dafür werden in Deutschland keine Kosten und Mühen gescheut. Allein für die erste Marketingkampagne wurden mindestens 25 Millionen Euro ausgegeben. Wer bei dieser nationalen Kraftanstrengung nicht mitmachen will, ist mindestens unsolidarisch, aber auf jeden Fall unsportlich. Für solches Verhalten muss es mindestens eine Gelbe Karte geben, wer im medizinischen Bereich arbeitet, kriegt aber auf jeden Fall eine Rote.

Das kleine Malta leistet dem Virus tapferen Impfwiderstand

Es gab natürlich von Anfang an Favoriten in diesem globalen Wettlauf, aber der aktuell Führende ist eine Überraschung. Weit vor allen anderen hat dieses Land einen großen Vorsprung und das 80-Prozent-Zielband schon lange durchschritten. Wer ist dieser Impfolympionike?

Malta leistet dem Virus tapferen Impfwiderstand.

Der kleine Inselstaat hat eine Erstimpfquote von über 89 Prozent, mehr als 83 Prozent sind bereits zweimal geimpft und damit echte Sieger.

Die Bundeskanzlertrainerin schaut neidisch auf solche sportlichen Erfolge, eine solche Impfquote in ihrem Team wäre ihr Olympiatraum. Doch was ist das?

Das Virus holt auf und scheint den Impfweltmeister in einer anderen Disziplin zu besiegen: der Inzidenzzahl.

Denn, Sie werden es kaum glauben, aber Malta – ja, das durchgeimpfte Malta – hat eine aktuelle Inzidenz von mehr als 270!

Das ist deutlich höher als die grauenhaften Inzidenzzahlen der schlimmsten deutschen Welle, in der Landesrekordzahlen von etwas über 200 Fällen pro 100.000 Einwohner erzielt wurden.

Der Virus fühlt sich auf jedem Fall im Impfparadies Malta sehr wohl und summt „Das ist die perfekte Welle, das ist der perfekte Tag“.

Wie gut, dass es mehrere Disziplinen bei Olympia gibt.

So kann Malta ja sowohl die Goldmedaille im Impfen als auch die Goldmedaille der Inzidenzen gewinnen.

Das wäre ja ein riesiger Erfolg!

Ein neuer Podcast von Sam LeClerk für Radio Qfm.network

Jetzt kostenlos die Radio Apps downloaden

Hier die kostenlose Radio Qfm App für Android Downloaden
Hier die kostenlose Radio Qfm App für Apple Downloaden

Quelle: Achgut.com

Bild: Pixabay – pearly-peach

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir müssen nun Mitarbeiter einstellen, da wir die Arbeit nicht mehr allein bewältigen können

 

Auch haben wir “Medial” aufgerüstet und unsere erste Zeitung herausgegeben – unter www.qfm.network ist das erste “Querdenken Radio” in Betrieb genommen worden. 

 

Jetzt mit neuer Radio-Qfm-APP für Apple und Android

https://apps.apple.com/de/app/radioqfm/id1567887553

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.qfm

 

Die Testphase unseres neuen Radiosenders ist abgeschlossen und Sie können sich – von 7:00 – 0:00 Uhr jede Stunde – auf spannende aktuelle Moderationen und 24 Stunden durchgehend die beste und aktuellste Musik freuen.

Wir möchten so viel mehr Menschen erreichen – aber diese Projekte haben unsere ganze Kraft aber auch unsere Ressourcen verbraucht

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.

Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg – Achtung neues Konto!

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEB1XXX

Betreff:

 „Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

 

Patreonhttps://www.patreon.com/Querdenken761 

Paypal ron@nichtohneuns-freiburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz