United Kingdom: “Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher als die anderen”

Von unserer Auslandskorrespondentin Lil’ Miss Lina direkt aus London

Man stelle sich vor es herrscht eine tödliche Pandemie im Vereinigten Königreich.

Die Aufhebung der Regierungsmaßnahmen zur Einschränkung dieser Pandemie wurde letzte Woche um vier weiter Woche verschoben, weil eine gefährliche Variante des Virus das Gesundheitssystem im Schach hält.

[Wie bereits in meinem letzten Artikel aufgezeigt waren die Daten auf denen diese Enscheidung ruht veraltet und nicht Aussagekräftig]

Und während das gemeine Fußvolk, somit weiter unter den Restriktionen ihres sozialen und wirtschaftlichen Lebens leiden, Kinder weiterhin unter diesen Maßnahmen psychische Schaden nehmen, und unsere Warteliste für einen NHS Termin die 12 Millionen überschreitet, werden neue Gesetze für den Spaß der Elite geschrieben.

Am 21 Juni verkündigte Nicola Sturgeon (First Minister of Scottland) im Zusammenhang mit der Scottischen Lockdown Verlängerung bis zum 9. August, das nicht-essentielle Reisen zwischen Scottland und einigen englischen Städten nicht mehr erlaubt sei.

Diese ist nicht nur ein schwerer Schlag für die Fussball Fans sondern auch für die lokalen Hotels und Restaurants die unverzüglich etliche Stonierungen erhielten.

 

In den selben Tagen wurde das “Health Protection (Coronavirus, International Travel and Operator Liability) (England) Regulations 2021” angepasst und Eingeladene VIP Gäste der Euro 2020  von der verpflichtenden Selbstisolation ausgenommen..

Weitere 2.500 “Euro 2020” Gäste durften somit ungehindert ins Land, ohne Quarantäne und sich gemütlich das Finale der Euro 2020 im Stadium anschaun, während einheimische Bürger weiterin den strickten Regeln folgen müssen.

Der Telegraph berichtet über „Hypocrisy“ Exclusive: Government accused of hypocrisy as football VIPs allowed to visit UK without quarantine (telegraph.co.uk)

 

Nach dem G7 in Cornwall und der alljährlichen Ascot ist das somit eine weiter Veranstaltung für die die Elite von den Corona Maßnahmen befreit ist.

Tante Ivy kommt hoffentlich zu besuch – Hoffnungen durch Ivermectin

Aber auch gute Nachrichten sind zu verkünden, wenn auch um ein paar Monate zu spät.

Die britische Regierung hat heute bekannt gegeben, dass sie erste Studien aufnimmt um das Medikament „Ivermectin“ als mögliche Behandlung für Covid aufzunehmen.

Dies nachdem unzählige Ärzte über ein Jahr hinweg zensiert wurden, Menschen als „Rechts-extrem oder Verschwörungs Theortiker“ abhehandelt wurden und Social Media die schärfsten Geschütze aufgeführt hat um Ivermectin zu verschweigen.

Unter Insidern nun als „Aunty Ivy“ bekannt (um der Zensur von Big-Tech zu entgehen, konnte diese Medikament bereits erfolgreiche Ergebnisse in unzähligen Ländern, wie Mexico, Argentinien und Indien erreichen. Und zahlreiche Peer-Reviewed und Rnadomised Studien haben dies bereits wissenschaftlich belegt. Mit einer bis zu 80% Reduktion von schweren Covid Fällen sind die Hoffnungen hoch und hier in Britannien gerade im Untergrund gefeiert.

Ivermectin trialled as potential at-home treatment for coronavirus – Business Telegraph

 

Quelle: Lil’ Miss Lina direkt aus London

Bild: Lil’ Miss Lina – London

Bild: Unsplash – Victor Shimin

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir müssen nun Mitarbeiter einstellen, da wir die Arbeit nicht mehr allein bewältigen können

 

Auch haben wir “Medial” aufgerüstet und unsere erste Zeitung herausgegeben – unter www.qfm.network ist das erste “Querdenken Radio” in Betrieb genommen worden. 

 

Jetzt mit neuer Radio-Qfm-APP für Apple und Android

https://apps.apple.com/de/app/radioqfm/id1567887553

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.qfm

 

Die Testphase unseres neuen Radiosenders ist abgeschlossen und Sie können sich – von 7:00 – 0:00 Uhr jede Stunde – auf spannende aktuelle Moderationen und 24 Stunden durchgehend die beste und aktuellste Musik freuen.

Wir möchten so viel mehr Menschen erreichen – aber diese Projekte haben unsere ganze Kraft aber auch unsere Ressourcen verbraucht

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.

Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg – Achtung neues Konto!

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEB1XXX

Betreff:

 „Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

 

Patreonhttps://www.patreon.com/Querdenken761 

Paypal ron@nichtohneuns-freiburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz