Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen “ich bin der Faschismus.” Er wird sagen “Ich bin der Antifaschismus”

Zitat von: Ignazio Silone (1900 bis 1978, ital. Schriftsteller)

Das Entscheidende geschieht im Schatten der Pandemie: 

 

Der Rückbau des Rechtsstaats. 

 

Ja, eventuell auch in der schweizerischen Eidgenossenschaft! So geschehen mit dem Bundesgesetz über polizeiliche Massnahmen zur Bekämpfung von Terrorismus” (bekannt als Antiterrorgesetz) das die eidg. Räte am 25. September verabschiedet haben.

Wer als “terroristischer Gefährder” gilt, kann von der Polizei ohne Gerichtsurteil bis zu neun Monaten unter Hausarrest gestellt werden.

Das gilt selbst für Jugendliche ab 15 Jahren. Das ist eine Verletzung der Europäischen Menschenrechtskonvention.

Die Schweiz wäre damit die einzige westliche Demokratie, die eine willkürliche Freiheitsberaubung kennt.

Es gibt nur eine Ausnahme: Die USA mit ihren Lagern in Guantanamo.

Die Polizei kann Kindern ab 12 Jahren Kontaktverbote erteilen oder ihnen verbieten, ein bestimmtes Gebiet zu verlassen – ein Verstoss gegen die Kinderrechtskonvention.

“Die neue Terrorismus-Definition der Schweiz schafft einen weltweit gefährlichen Präzedenzfall”, schreibt das UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte. 50 Schweizer Rechts-ProfessorInnen haben den Bundesrat vor diesen Rechtsverletzungen eindringlich gewarnt.

Wer ist ein terroristischer Gefährder?

In Zukunft genügt der Verdacht, dass jemand “eine terroristische Aktivität” ausüben wird. Das ist nicht einmal ein Tatverdacht geschweige denn eine vorbereitende Handlung!

Was ist eine “terroristische Aktivität”? “Bestrebungen zur Beeinflussung oder Veränderung der staatlichen Ordnung, die durch die Begehung oder Androhung von schweren Straftaten oder mit der Verbreitung von Furcht und Schrecken verwirklicht oder begünstigt werden sollen”, sagt das Gesetz

[Hervorhebung Red.].

Ein Gummi-Paragraph – wenn nicht eher ein Knüppel.

Der EU-Koordinator für Terrorismusbekämpfung, Gilles de Kerchove, rückt Corona-Skeptiker in die Nähe des Terrorismus

(Zeit: «Corona als Waffe von Terroristen»).

In Deutschland stehen die Querdenker bereits unter Beobachtung des Verfassungsschutzes. Dabei wollen sie gar keine “Veränderung der staatlichen Ordnung”, sondern bloss ihre Wiederherstellung.

Was tun?

Das Referendum der linksgrünen Jungparteien zusammen mit der Sammelplattform wecollect zählt knapp 15’000 Unterschriften und droht zu scheitern.

Die Verfassungsfreunde betrachten das Gesetz als echte Bedrohung der Rechtsstaatlichkeit.

Nachdem sie unter erschwerten Bedingungen das Referendum gegen das Covid-19-Gesetz geschafft haben, richten sie jetzt ihre ganze Sammelkraft auf das Antiterrorgesetz.

Aber es wird anspruchsvoll:

Es ist kalt, es herrscht Mini-Lockdown und bald “drohen” die Festtage. Um es zu schaffen, brauchen sie die Unterstützung all der Menschen, die wie Sie jetzt diesen Newsletter lesen.

Drei Schritte und Sie machen der Schweiz ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk:

Wenn Ihnen die direkt-demokratische Schweiz mehr als ein Weihnachtsgeschenk wert ist:

Immer ein paar Unterschriftenbogen bei sich haben und bei jeder sich bietenden Gelegenheit Unterschriften “pflücken”.

Gelingt dieses Referendum, schaffen es die “Skeptiker” in die erste Liga der referendumsfähigen Bewegungen. 

Das bedeutet bereits eine Portion politischen Einfluss.

Quelle: Corona-Transition Newsletter

Bild: Unsplash – fares-hamouche

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir haben in den letzen Monaten Ausgaben für die Demonstrationen, Equipment, Anlage, Flyer, Karten, Tische, Zelte, Fahrzeuge für die Blogs mit Servern, Programmierern, Internet – und Telefonkosten, Software, Hardware 

Jetzt kommen auf uns erhebliche Anwalts – und Beratungskosten zu, dass können wir nur mit eurer Hilfe schaffen”

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.

Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg – Achtung neues Konto!

Bitte spenden Sie mit folgendem Betreff:

„Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEBTXX

oder

https://www.patreon.com/Querdenken761

2 Comments

  1. Joseph JUND

    Sie Brauchen ein RA, so hier für 10 € die Stunde.
    Das Bundesverfassungsgericht habe ich bereits in 2er Stufe.
    Was habe ich in FR, dann CH gemacht kann ich auch zeigen
    siehe hier FR:
    für CH: zwei unschuldige vom Gefängnis befreit

    1. admin

      Bitte keine Links posten ..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz