Wuhan, das Virus und das große Geld

Covid, sie wussten alles oder die Macht über Leben oder Tod.

Sie hätten uns vor der Pandemie schützen können und taten es nicht. Die Tatsache, dass sie uns nicht geschützt haben, ist eine Neuigkeit.

Die großen Medien berichteten uns, dass das Coronavirus ein Tsunami war, der uns überraschte, und aus diesem Grund hatten wir keinen Schutz.

Ich hingegen entdeckte etwas anderes, indem ich mir Fragen stellte.

ich verstehe nicht, warum die anderen Journalisten sie in diesen Monaten nicht gestellt haben. Wir leben in einer Welt, in der das kostbarste Gut, das es gibt, der Besitz von Informationen über unsere Zukunft ist.

Sie gilt für alle Bereiche: Politik, Soziales, Sicherheit, Meteorologie, Wirtschaft und Finanzen. Alle Subjekte investieren enorme Ressourcen, um im Voraus zu verstehen, was passieren wird, und dann entsprechend zu handeln.

Dies ist die Welt des 21. Jahrhunderts,so ist sie nun einmal. Deshalb fand ich es absurd, dass in einer solchen Welt niemand auch nur versucht hatte, die Ankunft eines Virus vorherzusagen.

Ich habe auch triviale Nachforschungen angestellt und offizielle Quellen konsultiert.

Die Quellen von Regierungen, Forschungsinstituten und internationalen Organisationen. Und so entdeckte ich, dass das Coronavirus das am meisten angekündigte, das am meisten erwartete Ereignis des 21. Jahrhunderts war

Wenn also alle davon wussten (alle, die es wissen mussten), ist es dann möglich, dass es niemanden gab, der einen Finger gerührt hat, um uns zu schützen?

Nicht einer, der die Weltbevölkerung, uns alle, vor der Ankunft dieses Virus gewarnt hat, um einen Weg zu finden, uns zu schützen, bevor es überhaupt angekommen ist?

Bereits vor 18 Jahren, kurz nach dem Sars, entschied die ganze Welt, dass das Coronavirus ihre Priorität sei. In diesen 18 Jahren sind Hunderte von Milliarden investiert worden, um das Coronavirus zu jagen. Im Laufe der Zeit rückte die Aufmerksamkeit immer mehr in den Mittelpunkt.

Zwischen Ende 2018 und Anfang 2019 war alles klar.

Alles war so klar, dass sich die mächtigsten Länder der Welt bewegten.

Sie organisierten Übungen und Simulationen, um zu verstehen, was passieren würde, wenn das Virus tatsächlich eintreffen würde.

Diese Simulationen werden für den Fall von Katastrophen, Angriffe, Explosionen von Atomkraftwerken durchgeführt.

Die größte Coronavirus-Simulation war wahrscheinlich die größte Simulation in der Geschichte der Menschheit, die von der US-Regierung im Jahr 2019 durchgeführt wurde.

Sie begann im Januar und endete erst im August. Eine achtmonatige Simulation, an der das Weiße Haus, alle Ministerien einschließlich des Pentagon, alle 17 amerikanischen Geheimdienste, große Forschungszentren, große Universitäten, Großunternehmen, Großbanken, Finanzriesen, einzelne US-Bundesstaaten beteiligt waren.

Hunderttausende von Menschen haben acht Monate lang eine Coronavirus-Pandemie simuliert. Diese gigantische Übung hat einen ausführlichen Bericht hervorgebracht.

Es ist beeindruckend, es scheint die Zeitungen dieser Monate zu lesen, mit den Daten. Darin steht schwarz auf weiß

“Im März 2020 werden die Börsen weltweit fallen”

Es sagt aus, wie viele Tote es in Italien, wie viele in Frankreich und im Vereinigten Königreich gäbe.

In Italien ist Bergamo voller chinesischer Unternehmen und ist aus industriellen Gründen historisch mit China verbunden.

in den verschiedenen Simulationen wurde die lombardische Stadt als Landeplatz von Covid in Italien angegeben

Jeder der lesen konnte kannte sie.

In dieser Studie steht geschrieben, wie viele Arbeitsplätze verloren gegangen wären, welche Konflikte zwischen den verschiedenen Ländern ausgelöst worden wären, wie sich der Planet aus geopolitischer Sicht neu geordnet hätte.

Dort steht alles geschrieben, und dies ist nur einer von vielen Berichten.

Im September letzten Jahres hatte die Welt also alle Radargeräte eingeschaltet und wartete auf das erste Signal des Coronavirus. Zum Winter hin gibt es immer wieder Neue Coronaviren aber auch andere Neue Viren – eben die Grippe.

Und in einer Welt wie dieser, als das Coronavirus eintraf, tat niemand etwas, obwohl die Antennen gerade und die Radargeräte eingeschaltet waren.

Wohlgemerkt, die WHO und andere Organisationen haben die gleiche Arbeit wie die USA geleistet, ebenso wie Großbritannien, das einen gigantischen Drill durchgeführt hat.

Die Briten waren gut vorbereitet, sie wussten alles über das Coronavirus, ebenso Frankreich, Russland und China.

Alle wussten über den Coronavirus bescheid, außer Italien.

Sie wussten es sehr gut im Voraus, und sie haben uns nicht gewarnt.

  • Die Epidemie begann mit einem Artefaktvirus, es war also militärisch?
  • Oder von einem Virus, der versehentlich entwichen ist?
  • Oder von woanders?

Das Wichtigste ist, herauszufinden, was es ist, das berühmte Labor von Wuhan. Das betreffende Labor, in dem nach allem jetzigen Informationen der Virus ausgebrochen war, wurde auf Veranlassung des französischen Präsidenten Jacques Chirac errichtet.

Extravagant – ein französischer Präsident, der beschließt, in China ein Laboratorium von höchster biologischer Sicherheit zu eröffnen.

Dann wurde das Labor in Wuhan eingeweiht aber nicht von Xi Jinping, sondern von Emmanuel Macron.

Es ist, als ob nicht Putin, sondern Frau Merkel ein Labor in Sibirien einweihen würde. Dieses Labor wird von chinesischen Wissenschaftlern betrieben, aber auch von französischen Wissenschaftlern, die von Macron mitgebracht wurden.

Aber lassen Sie uns einen Schritt in die Vergangenheit zurück machen

2014 kündigte Obama plötzlich im Fernsehen ein nationales Moratorium für die Coronavirus-Forschung an. Dies sollte zeigen, wie wichtig die Coronavirus-Forschung für die USA im Jahr 2014 ist.

Warum hat sich Obama im Fernsehen an die Nation gewandt? Weil es einen Virusausbruch aus US-Labors gegeben hatte. Das Moratorium musste also die Forschung stoppen, die auf nationalem Boden als zu gefährlich angesehen wurde.

2017, nach der Wahl von Trump, beschloss Dr. Anthony Fauci, eine Sitzung des Weißen Hauses einzuberufen.

Wichtig zu wissen ist:

Fauci ist einer der mächtigsten Menschen in den Vereinigten Staaten; seit Ronald Reagan ist er seit vierzig Jahren Wissenschaftsberater des Weißen Hauses. Alle Präsidenten, auch Reagan, haben versucht, ihn auszuschalten, aber keiner hat es geschafft: Die Präsidenten haben gewechselt, und er ist immer noch da.

Auf der Sitzung des Weißen Hauses, die 2017 einberufen wurde (Trump war sich dessen kaum bewusst),kündigte Fauci die Wiederaufnahme der Forschung über das Coronavirus an.

Angesichts der Verwirrung der Anwesenden sagte er:

“Machen Sie sich keine Sorgen, wir haben eine Abmachung mit China getroffen, und wir werden die Forschung in Wuhans Laboratorium durchführen”

Was war passiert?

Plötzlich verließ eine große Masse an Geld, Wissenschaftlern und Technikern die Vereinigten Staaten, um in Wuhan, im Herzen Chinas, zu landen.

Ein seltsames Labor, das von den Franzosen gebaut und von den Chinesen zusammen mit den Amerikanern betrieben wurde, die es finanzierten und der Meinung waren, dass es ihnen so “gehörte”, dass sie die Inspektoren ihres eigenen Außenministeriums für drei Monate dorthin schickten, um es zu überprüfen.

Sie verstehen, wie kompliziert diese Geschichte ist?

Nun hat Trump eine Anklage gegen China erhoben, aber ich hoffe für ihn, dass es nie eine Untersuchung in diesem Labor geben wird, denn meiner Meinung nach würden die Vereinigten Staaten zu den ersten gehören, die beschuldigt würden, “involviert” zu sein.

In einer Situation wie dieser ist es schwer zu verstehen, wer was getan hat.

  • Waren es die Amerikaner?
  • Die Franzosen?
  • Die Chinesen?

Wenn das Virus nun militärisch verändert wurde, wer ist dann der Urheber der Manipulation? USA, Frankreich, China?

Oder jemand anderes, da das Labor auf die WHO angewiesen ist und deshalb auch von Wissenschaftlern aus anderen Ländern frequentiert wird?

Die Realität über Covid-19 ist viel komplexer, als sie in den Medien dargestellt wird.

Man hat uns gesagt, dass man sich vor dem Virus mit den Masken Ffp2 und Ffp3 schützt, die die Ärzte von den Kranken (und die Kranken von den Ärzten) isolieren und die Ausbreitung des Virus eindämmen.

Diese Masken werden aus einem ganz besonderen, hochtechnologischen Material hergestellt. Die Industrien, die dieses Material herstellen, sind indisch und vor allem chinesisch. Die größten Unternehmen, die Masken herstellen, sind alle Chinesen die “Top Five”.

Sie garantieren 90% der Weltproduktion.

Das größte, in Wuhan ansässige Unternehmen produziert allein 50% des weltweit verfügbaren Produkts.

Diese Unternehmen kontrollieren den Markt.

Wenn die Masken schützen sollten dann hätten Sie haben eine Art “Recht auf Leben oder Tod” über den Rest der Menschheit.

Wenn sie diese speziellen Masken nicht vertreiben würden, wären wir in Schwierigkeiten (und das ist bereits geschehen, in den härtesten Monaten der Abriegelung).

Doch Achtung !

Diese chinesischen Unternehmen sind an der Börse notiert. Sie sind nach wie vor Unternehmen im Besitz von Oligarchen, die der Kommunistischen Partei Chinas sehr nahe stehen, aber auf Aktienebene – an der Börse – werden sie (sogar zu 50% und mehr) von drei Wall-Street-Unternehmen kontrolliert, die jeweils Miteigentümer der beiden anderen sind.

In den drei Verwaltungsräten sitzen die gleichen Personen. Zusammen verwalten diese drei Unternehmen ein Vermögen von etwa 25.000 Milliarden Dollar, eine erschreckende Zahl: ein Viertel des Reichtums, den der gesamte Planet produziert.

Diese drei Unternehmen – BlackRock, Vanguard und State Street repräsentieren das Herz der Wall Street, das Herz des Weltkapitalismus.

Und sie sind Unternehmen der Chinesen, in der Produktion von Masken und hunderttausend anderen Dingen. Kann man also mit Fug und Recht sagen, dass es sich um einen Krieg zwischen China und den Vereinigten Staaten handelt, oder ist es besser zu sagen, dass wir es mit etwas ganz anderem zu tun haben?

Es ist nicht korrekt, von gegensätzlichen Blöcken zu sprechen, USA gegen China, denn ein Partner der Chinesen zu sein, ist das finanzielle Herz Amerikas, das die wichtigsten Banken und multinationalen Unternehmen verwaltet.

Das Problem ist, dass wir in einer Welt leben, die in Wirklichkeit aus chinesischen Schatten besteht.

Wir müssen Vereinfachungen vermeiden, die den Tod des Wissens bedeuten. Heute sind wir Zeugen der krampfhaften Suche nach Coronavirus-Impfstoffen. Die Forschung wird von Unternehmen finanziert, die an den Simulationen von 2019 teilgenommen haben. Ich schließe daher nicht aus, dass es bereits vor der Ankunft von Covid Unternehmen aus verschiedenen Ländern gab, die sich auf die Herstellung dieser Impfstoffe vorbereiteten.

Impfstoffe sind ein Schlüsselgeschäft für die Weltgesundheitsorganisation. Obwohl es sich um eine internationale Einrichtung handelt, wird der WHO hauptsächlich von privaten Investoren finanziert, die nicht nur Gelder bewilligen.

Wenn sie das Geld für die WHO bewilligen, geben sie auch exakt an, wie es ausgegeben werden soll, und bezahlen auch das Personal für die erforderliche Forschung. Ein großer Teil dieses Geldes kommt von Big Pharma, d.h. den großen Pharmaunternehmen, die in Impfstoffe investieren wollen, weil sie viel Geld verdienen.

Um die WHO zu finanzieren, gibt es spezifische Industrien, die sich nur mit Impfstoffen befassen, und es gibt einen “wohltätigen” Charakter wie Bill Gates, der eine echte Fixierung auf Impfstoffe hat und auch Aktionär einiger dieser Unternehmen ist.

Das Interesse an Impfstoffen ist enorm. Offen gesagt weiß ich nicht, ob Impfstoffe einer der Gründe dafür sind, dass wir unsere Abwehrkräfte angesichts der Epidemie nicht rechtzeitig erhöht haben.

Vielleicht lag es auch an der Unfähigkeit der herrschenden Klasse des Planeten.

Oder es gibt noch etwas anderes:

Es gibt Böswilligkeit, es gibt Interessen. Ich tendiere zu einer anderen Erklärung: Macht.

Das heißt, es gibt eine Sache, die wertvoller ist als jeder Geldbetrag.

Historisch gesehen war Macht das Vorrecht von Pharaonen, Kaisern, Königen und Adligen. Egal, ob sie reich oder arm waren, es gab auch Könige, die bankrott waren.

Aber es waren immer Kaiser und Könige.

Sie hatten ein Vorrecht: die Macht von Leben oder Tod über ihre Untertanen.

Und das ist unbezahlbare Macht. Wir befinden uns in einer Gesellschaft, in der nur wenige Subjekte – wirtschaftliche, finanzielle, politische – wirklich diese Macht über Leben und Tod über den Rest des Planeten erlangen.

Es ist nicht die Macht, Geld zu verdienen, sie haben bereits eine Menge davon. Es ist die Macht über Leben und Tod, die zählt. Diejenigen, die im März, im April Masken trugen, hatten die Macht über Leben und Tod über alle anderen.

Und diese konnte zum Beispiel entscheiden – Ich gebe Ihnen die Masken nicht.

Stellen Sie sich vor, was mit Italien passiert wäre, wenn es diese Masken im März nicht gehabt hätte (und die anderen Länder auch). Und wenn Sie diese Macht haben, können Sie alles verlangen, denn Sie haben Ihren Gesprächspartner. Sie hatten den italienischen Außenminister Di Maio und die gesamte italienische Regierung in ihren Händen, sie hatten den deutschen Außenminister, die französische Regierung und die aller anderen Länder in ihren Händen. Und wir sind in eine Welt eingetreten, in der dieser Mechanismus immer offensichtlicher wird.

Covid schuf dieses sehr seltsame Phänomen, es war ein Zeit-Beschleuniger: Innerhalb von drei Monaten wurden wir in die Zukunft geschossen.

Wir waren gezwungen, Dinge zu tun, die wir wahrscheinlich erst in fünf oder zehn Jahren oder vielleicht nie tun würden.

Das heißt – alle zusammen waren wir gezwungen, über einen Computerbildschirm zu arbeiten, die Schule über einen Monitor zu erledigen, nur online einzukaufen und sogar mit Freunden und Familie über einen Bildschirm sozial zu sprechen.

Alles hat sich verändert – So verändert sich auch der Geist des Menschen, seine sozialen Interaktionen. Computer, Mobiltelefone – die ganze digitale Welt, die der Zukunft gehörte, ist plötzlich und obligatorisch zu unserer Gegenwart geworden.

Und diese Welt geht durch einen Engpass. Covid zwang uns in diesen Tunnel – alle, auch diejenigen, die nicht hineingehen wollten. Und dieser Trichter besteht aus großen Unternehmen, die diese Welt verwalten.

Wir sprechen von den großen Software- und Kommunikationsproduzenten (Google, Facebook, Amazon) und die großen Unternehmen, die Materialien verwalten, ohne die das Internet nicht existieren würde, es wäre eine Seele ohne Körper.

Computer, Mobiltelefone, Glasfaserkabel – existiert nur, wenn es bestimmte Materialien gibt.

Das sind kleine Komponenten

Es gibt insgesamt 17 Mineralien, ohne die die digitale Welt nicht existieren würde. Sie werden “Seltene Erden” genannt und kommen in zwei Ländern der Welt vor: in der Demokratischen Republik Kongo und in China. Und die Bergbauunternehmen, die diese Mineralien abbauen, sind alle Chinesen.

Alle anderen Unternehmen sind ebenfalls Chinesen, diejenigen, die diese Mineralien in Bestandteile dessen umwandeln, was nach unserer Vorstellung unsere Gegenwart und unsere Zukunft darstellt, vom Mikrowellenherd bis zum Elektroauto.

Wir haben also ein einzigartiges Subjekt – China – das alles verwaltet und diese Macht über Leben und Tod in seinen Händen hält. Aber wie immer sind die Dinge komplexer.

Diese Unternehmen sind ebenfalls an der Börse notiert, und raten Sie mal, wer ihre Hauptaktionäre sind?

BlackRock, Vanguard und State Street, d.h. die gleichen drei Wall-Street-Subjekte, die das Maskengeschäft in der Hand haben.

Sie sind immer diejenigen, die unser Leben in der Hand haben, unabhängig davon, ob es eine Pandemie gibt oder nicht. Wenn sie beschließen würden, die Verteilung der “Seltenen Erden” auf der Welt einzustellen, wäre es für uns technologisch vorbei.

Aus dem Italienischen übersetzt von Ronald Freund

Quelle: Libreidee.org

Bild: Unsplash – pasha-gulian

One Comment

  1. Stefan Thomsen

    Sehr gut, Kompliment. ST

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz