Corona – Tote – Obduktionen

Dr. Bodo Schiffmann hat schon früh in seinen Youtube Videos darauf hingewiesen, dass das Robert-Koch-Institut den Pathologischen Instituten in Deutschland untersagt/dringend empfohlen hatte, Covid-19 Tote nicht zu obduzieren. Für Dr. Schiffmann und die meisten niedergelassenen Ärzte in Deutschland unbegreiflich. „Von den Toten lernt man“ sagt Prof. Klaus Püschel, Direktor des Instituts für Rechtsmedizin in Hamburg. „Wie sollen wir wissen woran die Menschen wirklich gestorben sind, wenn wir sie nicht obduzieren“. Prof. Klaus Püschel obduzierte die Toten trotzdem und lieferte so die ersten Beweise dafür, dass die Hochrechnungen und Statistiken des RKI und insbesondere von Herrn Drosten absolut falsch lagen. Wie sich erst jetzt herausstellte hatte auch die deutsche Gesellschaft für Pathologie schon am 07 April Alarm geschlagen und folgende Pressemitteilung herausgebracht:
DGFP

Für die deutschen Medien war das aber keine Nachricht wert, vielleicht verkauften sich die Meldungen von Millionen Tote, Sarglagern und überfüllten Notaufnahmen ja besser. Es stellt sich jetzt natürlich für die meisten Menschen die Frage: Werde ich wirklich gut und neutral informiert oder werde ich manipuliert?
Wir werden in den nächsten Tagen die Medien vorstellen, die sich in den letzten zwei Monaten um eine neutrale und informelle Berichterstattung bemüht haben.

R. Freund

Quelle: www.pathologie-dgp.de

Bild: unsplash.com


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz