Der Fall Schrappe – DIVI Gates und Drosten romain-morel-unsplash

Die vorgetäuschte Intensivbettenknappheit im vergangenen Jahr zieht weitere mediale Kreise. Nachdem der Bundesrechungshof die Kritiker und Enthüller bestätigte, kommt jetzt heraus, wie Vertreter der Medien, der Wissenschaft und von Verbänden eine konzertierte Diffamierungs-Kampagne gegen den Gesundheitsökonomen Matthias Schrappe inszenierten. Besonders taten sich Christian Drosten und der „Volksverpetzer“ hervor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.