Schweizer Patient stirbt kurz nach Erhalt des COVID-Impfstoffs von Pfizer Nachdem ein israelischer Mann nur zwei Stunden nach Erhalt seiner ersten Dosis des COVID-19-Impfstoffs gestorben sein soll, teilten die Behörden des Schweizer Kantons Luzern am Mittwoch mit, dass eine der ersten Personen im Land, die den Impfstoff erhalten hat, gestorben ist.  Ob sein Tod etwas mit der Impfung zu tun hat, ist noch nicht geklärt. Ob der Tod des Mannes mit der Impfung zusammenhängt, ist noch nicht geklärt. Der Kanton hat noch keine weiteren Details über die genaue Zeitspanne zwischen der Impfung und dem Tod des Mannes bekannt gegeben.

Schweizer Patient stirbt kurz nach Erhalt des COVID-Impfstoffs von Pfizer

Nachdem ein israelischer Mann nur zwei Stunden nach Erhalt seiner ersten Dosis des COVID-19-Impfstoffs gestorben sein soll, teilten die Behörden des Schweizer Kantons Luzern am Mittwoch mit, dass eine der ersten Personen im Land, die den Impfstoff erhalten hat, gestorben ist. 

Ob sein Tod etwas mit der Impfung zu tun hat, ist noch nicht geklärt.

Ob der Tod des Mannes mit der Impfung zusammenhängt, ist noch nicht geklärt. Der Kanton hat noch keine weiteren Details über die genaue Zeitspanne zwischen der Impfung und dem Tod des Mannes bekannt gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.