Wissenschaftler fordert Rückzug der ursprünglichen PCR-Studie von Drosten

Ein Leser schreibt mir Nachrichten über eine Herausforderung, die ein niederländischer Wissenschaftler an das Originalpapier gestellt hat, das die angebliche wissenschaftliche Gültigkeit des Covid-PCR-Tests untermauert.

Der niederländische Wissenschaftlerskeptiker Pieter Borger hat heute ein Papier an Zeitschriften zur Veröffentlichung herausgegeben, in dem die Rücknahme des Papiers mit dem Ursprung unseres PCR-Tests gefordert wird . 

Das Originalpapier von Drosten wurde am 21. Januar eingereicht und  am 23. Januar veröffentlicht – das schnellste Peer Review aller Zeiten! Denken Sie daran, dass das Virus erst am 7. Januar DNA-sequenziert wurde. Dieses Papier ist anscheinend der Ursprung aller PCR-Tests in Europa. Borger sagt, es sei eine zwielichtige Wissenschaft und sollte zurückgezogen werden.

Dies sind seine Anschuldigungen aus einer früheren inoffiziellen Veröffentlichung

  1. Es werden unspezifische Primer und Sonden verwendet. Dies kann festgestellt werden, weil die Buchstaben, mit denen der Primer angezeigt wird, nicht vollständig angegeben sind. Dies gibt dem Forscher die Möglichkeit, weiter zu spezifizieren, welchen Primer er schließlich verwenden wird. Der Forscher kann die leer gelassenen Buchstaben selbst eingeben.
  1. Die Sonden müssen spezifisch sein, um das Gen nachzuweisen. In dem Artikel vom Januar 2020 soll eine Sonde spezifisch für das SARS-CoV-2-Virus sein. Die andere Sonde ist SARS-CoV-Viren gemeinsam. Mit der Gruppe von Wissenschaftlern, mit denen ich zusammenarbeite, haben wir festgestellt, dass diese Sonden in Wirklichkeit dieselben sind. Ob diese Sonden beide spezifisch für SARS-CoV-

sind oder ob sie beide allgemeiner für SARS-CoV-Viren sind, weiß ich nicht. Dieser Test ist allein aus diesem Grund ein schlechtes Design.

  1. Ich habe oben die Wichtigkeit einer korrekten Primerkonzentration erklärt. Wir haben festgestellt, dass diese Konzentrationen in vielen Fällen vier- bis fünfmal zu hoch sind.
  1. Insgesamt gibt es sechs Primer. Wir fanden, dass der GC-Gehalt für drei Primer signifikant zu niedrig war; Der korrekte GC-Gehalt sollte, wie oben erläutert, zwischen 40% und 60% liegen. Bei zwei der sechs getesteten Primer wurde ein GC-Gehalt von 28% und 34% festgestellt. Dies bedeutet auch, dass der PCR-Test ein schlechtes Design ist.
  1. Basierend auf dem Artikel vom Januar 2020 habe ich untersucht, welche Annealing-Temperatur in diesem PCR-Test verwendet wird. Ich habe Ihnen erklärt, dass innerhalb eines Primerpaars der Temperaturunterschied ein oder höchstens zwei Grad betragen kann. In diesem Test beträgt der Temperaturunterschied in einem der wichtigen Gene in der Realität etwa 10 Grad.

Ich habe den Eindruck, dass RIVM selbst auch festgestellt hat, dass hier etwas nicht stimmt und dass dies der Grund für RIVM war, das Protokoll zu ändern, und aus diesem Grund ein Gen aus dem Test entfernt hat, nämlich dieses Gen.

  1. Es werden nicht genügend Teile des Virus erkannt, um festzustellen, ob es sich tatsächlich um das SARS-CoV-2-Virus (Corona) handelt. Ich beziehe mich in Bezug auf die Autoteile auf meine Bilder von oben. Beim SARS-CoV-2-Virus (Corona) ist es wichtig, den gesamten RNA-Strang zu untersuchen. Andernfalls wissen Sie nicht, ob es sich um den gesamten Strang oder nur um einige Fragmente handelt.
  1. Der Coronavirus-PCR-Test hat keine negative Kontrolle. Ziel ist es daher nicht auszuschließen, dass andere Coronaviren nachgewiesen wurden.
  1. Bei dem im Protokoll vom Januar 2020 beschriebenen PCR-Test wird eine Anzahl von Zyklen von 45 angenommen. Es ist jedoch nicht angegeben, bei welcher Anzahl von Zyklen der Test als positiv oder negativ gelesen werden soll. Ich möchte darauf hinweisen, dass Sie bei 35 Zyklen fast kein infektiöses Virus mehr erkennen. Dann werden Sie verstehen, dass eine Erhöhung um mehr als 35 keinen Sinn mehr macht. Der Test zeigt nicht an, wann Sie mit dem Lesen beginnen sollten, und dies ist ein schwerwiegender Fehler im Test. RIVM verwendete zunächst 30 Multiplikationen als Ausgangspunkt. Sie können die Anzahl der Zyklen nicht einfach wie beim RIVM auf 35 erhöhen. Dann ändern Sie die Regeln während des Spiels. Zyklen zwischen 30 und 35 sind ebenfalls eine Grauzone. Nach 35 Zyklen gibt es wieder kein infektiöses Virus mehr. Dies gilt für 97% der Fälle. Dies wurde wissenschaftlich bewiesen.
  1. Die oben erwähnte Veröffentlichung vom Januar 2020 zeigt auch, dass der Test auch falsch positive Ergebnisse liefert. Weil das Ergebnis beim erneuten Testen negativ war. Dies bedeutet, dass Sie immer wieder testen sollten, wenn der Test positiv ist. Ich weiß nicht, ob dies auch in der Praxis passiert. Ich weiß zum Beispiel, dass Spitzensportler im Falle eines positiven Tests sich oft erneut testen lassen und der Test dann regelmäßig negativ ausfällt. Wenn ich selbst positiv testen würde, würde ich darauf bestehen, dass ich erneut getestet werde. Wenn sich dieser erneute Test ebenfalls als positiv herausstellen würde, würde ich einen dritten Test verlangen. Nur wenn dieser dritte Test ebenfalls positiv ausfiel, möchte ich davon ausgehen, dass ich tatsächlich positiv getestet habe (abgesehen davon: Das bedeutet nicht, dass ich mit dem Virus infiziert bin). Nur dann haben Sie die Unsicherheit über die Zuverlässigkeit des Ergebnisses auf ein Minimum reduziert.
  1. Mein letzter, aber keineswegs geringster Kritikpunkt ist, dass der Artikel, der den PCR COVID-19-Test beschreibt, nicht von Experten begutachtet wird. Warum ich das denke, habe ich oben erklärt. Ich finde das sehr schlecht, weil der Test für die Diagnose verwendet wird.

Er fügt hinzu: 

„ Übrigens stelle ich auch fest, dass zwei der Autoren dieses Artikels ebenfalls Teil der Redaktion sind. An sich ist daran nichts auszusetzen, aber es ist ein zusätzlicher Grund, bei der Platzierung des Artikels vorsichtig zu sein. 

Ich gehe davon aus, dass der tatsächliche wissenschaftliche Rückzugsbedarf, wenn wir ihn sehen, genauer formuliert wird.

Dies scheint eine wichtige Entwicklungsgeschichte zu sein, die ohne Zweifel an anderer Stelle ignoriert oder zensiert wird.

In den zwei Tagen haben sich die wichtigsten Forscher*innen in diesem Bereich der Aufforderung zum “Rückzug der Studie” angeschlossen, da die Studie scheinbar massive Schwächen aufzeigt und als Grundlage nahezu aller in der westlichen Welt zugelassener Covid-19 Test auch die Grundlage der Pandemiemaßnahmen jeder westlichen Regierung ist

Quellen: Twitter 

Quellen: Youtube

Quellen: lockdownsceptics.org

Quellen: https://www.researchgate.net/profile/Pieter_Borger

Quellen: https://www.researchgate.net/publication/341120750_A_SARS-like_Coronavirus_was_Expected_but_nothing_was_done_to_be_Prepared

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir haben in den letzen Monaten Ausgaben für die Demonstrationen, Equipment, Anlage, Flyer, Karten, Tische, Zelte, Fahrzeuge für die Blogs mit Servern, Programmierern, Internet – und Telefonkosten, Software, Hardware 

Jetzt kommen auf uns erhebliche Anwalts – und Beratungskosten zu, dass können wir nur mit eurer Hilfe schaffen”

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.

Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg

Bitte spenden Sie auf folgendes Konto mit dem

Betreff “Querdenken Freiburg”

Kto: DE 2668 0700 3000 2410 2600

oder

https://www.patreon.com/Querdenken761

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz