Twitter Sebastian Kurz 28.02.2021

Die Wahrheit ist wie immer zwischen den Zeilen – oder zumindest im Nebensatz versteckt. Denn die Essenz des kontrollsüchtigen „Strategiepapiers“ ist der Teil, dass Merkel und die Ministerpräsidenten möglichst „nur lokal und sehr vorsichtig Öffnungen beschließen“ möge. Damit positionieren sie sich auch als Themensetzer in der Vorbereitung einer längst als nahezu fix geltenden schwarz-grünen Regierung nach der Bundestagswahl im Herbst.

Teil der Strategie ist dabei natürlich, so Dahmen im ARD-Morgenmagazin, eine „umfassende Teststrategie“ sowie das „flächendeckende Tragen von FFP-2-Masken beim gehäuften Zusammentreffen von Menschen“. Verkauft wird das dann unter dem Titel der „Freiheit“, wie es auch bereits der österreichische Kanzler Sebastian Kurz im Hinblick auf seinen Plan für einen „grünen Impfpass“ tat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.