Grün – die Farbe der Angst!

Es ist kein Wunder, dass die Heimat der „German Angst“ gleichzeitig die Wiege grüner Politik ist. Immer, wenn sich Deutschland in Not wähnt, läuft es grün an.

Der Youtube-Kanal von Matthias Heitmann . Seine Website „Zeitgeisterjagd“ eine zweiwöchigen Video-Kolumne auf reitschuster.de spießt der Journalist und Publizist auf seine unnachahmliche Art die aktuellen Geschehnisse in Politik und Gesellschaft auf.

Heitmann wirkte 1992 als Student an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main bei der Gründung des Magazins „Novo“ (heute „Novo – Argumente für den Fortschritt“) mit und war bis 2010 in der dortigen Chefredaktion tätig.

Heute arbeitet er als freier Journalist, Buchautor und publizierte u. a. in der „Welt“, im Magazin Cicero, auf dem Portal „Achse des Guten“ sowie in der Neuen Zürcher Zeitung, im britischen Online-Magazin „Spiked“ und im dänischen Kristeligt Dagblad. Zudem ist er als zeitgeistjagender Kabarettist mit eigenem Bühnenprogramm unterwegs – wenn man ihn lässt. Heitmann gehört zu den Erstunterzeichnern des Appells für freie Debattenräume.

Auf seiner Website „Zeitgeisterjagd“ heißt es:

„Wir brauchen dringend einen gesamtgesellschaftlichen Klimawandel!

Deshalb ist es gerade jetzt wichtig, dass wir hohe Erwartungen an Gegenwart und Zukunft, an unsere Mitmenschen und an uns selbst formulieren, um das eigene Leben und die Welt neu und besser zu gestalten.“

Heitmanns Leitsatz lautet daher: „Wer die Welt besser versteht, dem wird sie auch besser gefallen.

Kommentar von einem User für die Grünen:

Warum heißt Grönland, wie es heißt? Weil’s bei Entdeckung grün war und keinen Permafrostboden hatte.

„Grönland = Grünland“ ….mal googl’n

Quelle: Reitschuster.de

Bild: Unsplash -jeremy-bishop

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir müssen nun Mitarbeiter einstellen, da wir die Arbeit nicht mehr allein bewältigen können

Auch haben wir „Medial“ aufgerüstet und unsere erste Zeitung herausgegeben – unter www.qfm.network ist das erste „Querdenken Radio“ in Betrieb genommen worden. 

Noch in der Testphase mit 24 Stunden Musik am Tag werden in wenigen Wochen 15 Moderator’innen dem Sender Leben einhauchen.

Wir möchten so viel mehr Menschen erreichen – aber diese Projekte haben unsere ganze Kraft aber auch unsere Ressourcen verbraucht

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.

Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg – Achtung neues Konto!

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEBTXX

Betreff:

 „Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

 

Patreonhttps://www.patreon.com/Querdenken761 

Paypal – ron@nichtohneuns-freiburg.de


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz