Dr. Konstantina Rösch – Ärztin “Die Frau des Monats”

Die nachfolgende Stellungnahme wurde über die Entlassung von Frau Dr. Rösch veröffentlicht. Das passiert auch in Österreich , wenn eine Ärztin ihren Patienten die Wahrheit über Covid-19 sagt:

“Graz, 8. September 2020 –

KAGes trennt sich von Dr. Rösch

Noch am vergangenen Freitag hatte die Grazer Ärztin Dr. Konstantina Rösch aktiv die Medien von ihrer Dienstfreistellung durch den Arbeitgeber KAGes informiert, die bis zu einem klärenden Gespräch am Montag ausgesprochen worden war. Die Ärztin hatte jedoch weder diesen Termin noch den Ersatztermin am Dienstag wahrgenommen, weshalb sich die KAGes gezwungen sah, eine Würdigung der Vorwürfe ohne Stellungnahme der Ärztin vorzunehmen. Nach der Ermahnung im Sommer war dem Dienstgeber nun eine Patientenbeschwerde bekannt geworden, die im Unterschied zum damaligen Anlass das Verhalten der Dienstnehmerin im Umgang mit einer Patientin direkt am Arbeitsplatz betrifft. Dieses Verhalten hat das Vertrauen in die Mitarbeiterin nachhaltig erschüttert, weshalb von Seiten des Dienstgebers die Entlassung und somit die sofortige Beendigung des Dienstverhältnisses ausgesprochen wurde.”

KAGes ist die Steiermärkische
Krankenanstalten-
gesellschaft m.b.H.
(KAGes)

in der Stiftingtalstraße 4–6
8010 Graz

Finanziert vom Land und natürlich dem Bund

Hier der Text aus der Patienteninfo:

Was tun wir für Sie?
Jeder Spitalsaufenthalt beruht auf einem gegenseitigen Vertrauensverhältnis.

Wir, die steirischen Landeskrankenhäuser, bemühen uns um eine bestmögliche und umfassende Betreuung.
Sie, als Patient, haben Ihre Rechte – und auch gewisse Pflichten.

Gemeinsame Lösungen
Sollten Sie trotz unserer Bemühungen unzufrieden sein, wenden Sie sich bitte direkt an die ärztliche oder pflegerische Leitung der Station, die Anstaltsleitung des jeweiligen Krankenhauses, KAGes-Management und KAGes-Services oder eine der externen Beratungsstellen.

In Anbetracht der Doppelzüngigkeit kann man diese Aussage wohl nur als sarkastisch empfinden.

Für uns sind sie Frau Dr. Konstantina Rösch ganz klar 

“Die Frau den Monats Januar 2021″

Quelle: Kages.at

Quelle: Telegramm

Bild: Pixabay – Klimkin

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir haben in den letzen Monaten Ausgaben für die Demonstrationen, Equipment, Anlage, Flyer, Karten, Tische, Zelte, Fahrzeuge für die Blogs mit Servern, Programmierern, Internet – und Telefonkosten, Software, Hardware 

Jetzt kommen auf uns erhebliche Anwalts – und Beratungskosten zu, dass können wir nur mit eurer Hilfe schaffen”

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.

Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg – Achtung neues Konto!

Bitte spenden Sie mit folgendem Betreff:

„Mitdenken Schenkung Kto. R. Freund“

Oder

„Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEBTXX

oder

https://www.patreon.com/Querdenken761

3 Comments

  1. oldman_2

    Meine Hochachtung, Frau Kollegin. Vollkommen richtig und auf den Punkt gebracht. Leider ist den Ordensoberen der Verstand abhanden gekommen bzw. sie sind nur noch Katzenbuckler gegenüber der topinformierten Obrigkeit. Es ist zum Haareraufen.

  2. Kieckens Jutta

    Wow. Hut ab vor dieser Ärztin ! Sie spricht vielen Menschen aus der Seele, ist so mutig und ehrlich, einfach genial . Die Welt braucht mehr von diesen wirklich guten, engagierten Ärzten, die noch den Menschen und seine Gesundheit über alles stellen ! Viele vergessen, dass sie den hippokratischen Eid geschworen haben und haben ihre Zulassung nicht verdient.
    Frau Dr. Rösch hat unser aller Hochachtung verdient. Bravo!

  3. Heike Zimmermann

    Hochachtung vor dieser mutigen Ärztin! Es gibt schon sehr viele, die auch ihren Mund auftun zu ihrem eigenen Schaden und dennoch hört keine Regierung auf sie. 10 , fast 11Monate Corona Irrsinnsmassnahmen und kein Ende in Sicht.
    Es liegt an der Judikative endlich einzuschreiten oder gibt es diese schon gar nicht mehr?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz