Newsblog

18/01

Öffentlichkeit und Parlament wird nicht informiert / Christian Lindner / FDP zum #MegaLockDown

Der Bundesvorsitzende der FDP, Herr Christian Lindner, informiert uns darüber, dass hinter verschlossenen Türen der komplette Lockdown Deutschlands von Merkel und Co. besprochen wird. Nicht nur das Parlament und alle anderen Parteien werden ausgeschlossen

17/01

Österreich – “Kurz muss weg” massive Proteste gegen Corona-Politik

Seit dem 26. Dezember befindet sich Österreich zum dritten Mal unter strengen Corona-Auflagen, die die Schließung aller nicht lebensnotwendigen Betriebe und Bewegungseinschränkungen beinhaltet. Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz kündigte die Maßnahmen an, um eine "dritte Welle" zu "vermeiden".

17/01

Immer mehr Selbstmorde unter Künstlern und Selbständigen

Steigende Selbstmorde, eine gigantische Suizidalität. Inzwischen sehen auch Mainstream-Medien das Problem. Vor allem in der Szene der Kreativen und Selbständigen steigt die Zahl der Fälle – totgeschwiegen von der Politik.

17/01

Rücktrittsforderung an die Bundesregierung – Petition

Fazit Die Bundesregierung hat es versäumt, im Verlauf der Krise eine ergebnisoffene Diskussion zu fördern und die bestmögliche Lösung zu suchen. Stattdessen hat sie starr an einem von Beginn an unveränderten Narrativ festgehalten. Sie hat in den Sommermonaten, als kaum Virenaktivität erkennbar war kein Konzept entwickelt, Krankenhäuser zu stärken und...

16/01

Löschung von Trump Konten: Twitter und Facebook verlieren 51 Milliarden an Wert

Facebook und Twitter, die beiden größten Social-Media-Plattformen, die die Nachrichten von Präsident Donald Trump wegen seiner Rolle bei den Unruhen im Kapitol in der vergangenen Woche dauerhaft verboten haben, verloren in den letzten beiden Handelstagen zusammen 51,2 Milliarden Dollar an Marktwert.

16/01

Deutsche Richter und Anwälte erheben sich

Wir sind ein schnell wachsendes Netzwerk von Richtern und Staatsanwälten, die das politische Handeln und das Handeln der Gesetzes- und Verordnungsgeber in der Corona-Krise aus rechtsstaatlicher Sicht mit großer Sorge beobachten. Wir setzen uns ein für das Grundgesetz und die freiheitlich-demokratische Grundordnung. Dabei vertreten wir unsere private Meinung.”