Trump geht, Biden kommt und pünktlich dazu relativiert die WHO ihre PCR-Test Aussagen

Haben die „Verschwörungstheoretiker“ gerade Recht behalten mit dem „Überflüssigen und verlogenen Rettungsplan für COVID-19 Erkrankungen „?


Haben die „Wissenschaftsleugner“ gerade die Bestätigung bekommen, dass es doch alles politisch motiviert war und Wissenschaft im Moment leicht korrumpierbar ist ?


Die Antwort auf die beiden Fragen bezüglich der COVID-19 „Testpandemie“ und dem Irrtum der asymptomatischen PCR-Tests lautet 

„Ein klares JA“ !

 

Schon im August habe ich in dem Kommentar “ Lügen Logik und Donald Trump die multiplen Hinweise verarbeitet, vollkommen unlogisches Verhalten aufgezeigt und die Prognose abgegeben

„Es ging die ganze Zeit um die Wahl des noch mächtigsten Amtes der Welt“


Wir haben die Kontroverse um die weltweite COVID-„Testpandemie“ und die irreführenden Ergebnisse des PCR-Tests und seiner Amplifikationsprozedur in den letzten Monaten sehr ausführlich dargestellt.

  • Zur Erinnerung: „Zyklus-Schwellenwerte“ (Ct) sind der Wert, bei dem der weit verbreitete Polymerase-Kettenreaktions-Test (Drosten-PCR-Test) eine Probe des COVID-19-Virus nachweisen kann. Je höher die Anzahl der Zyklen, desto geringer ist die Viruslast in der Probe; je niedriger die Zyklen, desto häufiger war das Virus in der ursprünglichen Probe vorhanden.
  • Zahlreiche epidemiologische Experten haben argumentiert, dass Zyklus-Schwellenwerte ein wichtiger Maßstab sind, anhand dessen Patienten, die Öffentlichkeit und politische Entscheidungsträger, fundierter Entscheidungen darüber treffen können, wie infektiös und/oder krank eine Person mit einem positiven COVID-19-Test sein könnte. 
  • Jedoch wie schon oft bemängelt, versäumten nahezu alle Politiker, Fraktionen oder Regierungen, dies in ihre Entscheidungen mit einzubeziehen und die Gesundheitsämter im ganzen Land anzuweisen diese Daten zu sammeln und daraufhin auszuwerten..
  • Bereits im Oktober haben ich unsere Leser auf die COVID-19-„Testpandemie“ und die beunruhigende Tatsache aufmerksam gemacht, dass PCR-Tests mit hohem Schwellenwert als Indikatoren für COVID-19-„Krankheit“ mehr als nutzlos sind. 

 

Meine Prognose war:

Wenn Trump abgewählt und „Sleepy Joe Biden“ im Amt implementiert wird, werden die Regierungen der Europäischen Union plötzlich feststellen:

Ach wirklich? – dieser Drosten-Test – der macht ja 40-45 Zyklen – damit kann man ja „Alles in Allem“ finden – wie schon der Erfinder des PCR Tests der Nobelpreisträger „Kary Mullis“ so beeindrucken formulierte.

Drosten und Wieler haben dann ihren Job gemacht, werden vielleicht sogar angeklagt, weil Drosten’s Doktorarbeit nicht rechtmäßig war oder wie oft behauptet gar nicht existiert. Drosten hat ja mit der „Familie Quant“ einen mächtigen Sponsor und die Einnahmen aus den millionenfach verkauften Drosten PCR-Test werden ihn „Weich Landen Lassen“

Die Klagen werden sich unendlich hinziehen – dafür werden dann plötzlich wieder die besten Anwälte Deutschlands sorgen, deren Kanzleien sich in diesem Jahr fast alle mächtig abgeduckt haben.

Anklagen gegen Politiker und ihre Handlanger ziehen sich gewöhnlich fast ein Jahrzehnt bis zur „Finalen Entscheidung“ und dann haben wir sicher schon die zwei nächsten Presse-Panikwellen, welche die Welt vernichten können hinter uns.

Bill Gates unterstützt ja gerade ein neues Projekt, dass die Atmosphäre mit Chemikalien „Impfen“ will um die Welt erneut zu retten.
Diesmal wird der Klimawandel wieder hervorgeholt (Wo war der doch gleich das letzte Jahr ?) und Wissenschaftler die sich kein „Mavel-Comic-Zeichner“ hätte besser ausmalen können, werden die Welt mal wieder ins nächste Chaos stürzen

Ich schweife ab …  – zurück zum Europäischen Pandemie-Leitfaden

Der nächste Schritt ist dann, dass irgendein Schreiberling bei der WHO, der CDC, der FDA und bei den anderen „Gesundheitsbehörden“  eine neue Richtlinie herausgeben wird, welche die Ct-Werte in den Labors senkt, und die Fälle werden auf magische Weise zu fallen beginnen.

In Madrid und andere Städten wurden die Drosten-PCR-Test ja schon ersetzt und – siehe da – 90 % aller Infektionen sind verschwunden?!

In Wirklichkeit wird die Änderung nur die „Falsch-positiven Fälle“ eliminieren aber die meisten Menschen werden das nicht wissen.

Der gute alte Onkel Joe Biden wird der Held sein, obwohl es die Deep-State-Akteure in den Gesundheitsbehörden sind, die ein Problem mit Tests nicht lösen könne und wollen, das ihnen seit Monaten bekannt ist. 

Nichtohneuns“, „Querdenken“, der „Corona Untersuchungsausschuss“, „Ärzte für Aufklärung“ und „Anwälte für Aufklärung“ lagen also zu 100% richtig

Weniger als eine Stunde nach Präsident Bidens Vereidigung als Präsident der Vereinigten Staaten, hat die WHO bewiesen – das wir alle Recht mit unseren „Verschwörungstheorien hatten“

Im August letzten Jahres veröffentlichte unter anderen die New York Times einen Artikel, der besagt, dass bis zu 90% der COVID-19-Tests in drei Staaten nicht auf eine aktive Krankheit hinweisen. Mit anderen Worten, es wurden Virusreste gefunden, die keine Infektion verursachen oder übertragen werden können, weil die Zyklusschwelle (Ct) des PCR-Tests die Probe zu oft amplifiziert.

( *Amplifizieren = Vervielfältigen )

Die Labore weltweit verwendeten einen Ct-Wert von 37-40. Damals befragte Epidemiologen sagten, dass ein Ct von etwa 25-30 wahrscheinlich angemessener sei.

Das bedeutet, dass die WHO und CDC’s (* USA Gesundheitsbehörde) COVID-19 Teststandards für den PCR-Test verwenden, die eine übermäßige Anzahl von falschen Positiven aufgreifen . 

Der Times-Bericht merkte an, dass die eigenen Daten die Gesundheitsämter nahelegten, dass die PCR das lebende Virus nicht über einen Ct von 33 nachweisen würde. Wir bemängelten auch mehrfach, dass die Kliniker den Ct-Wert ( vor allem die die höher als 30 waren ) nicht als Teil der Testergebnisse erhielten.

Ein PCR-Testanweisungsdokument des Robert Koch Institutes und der Gesundheitsbehörden, das mehrfach überarbeitet worden war, spezifizierte jedoch wohl wissend das Testen und die Interpretation des Tests mit einem Ct-Wert von 40 und mehr. 

Am 28. September 2020 hatte eine in der Fachzeitschrift „Clinical Infectious Diseases“ veröffentlichte Studie von Jaafar et al. auf der Grundlage von Patientenlaboren und klinischen Daten von fast 4.000 Patienten behauptet, dass ein Ct von 30 angemessen sei, um eine öffentliche Entscheidung zu treffen.

Ein Update des Robert Koch Institutes für den Drosten-PCR-Tests vom 1. Dezember 2020 verwendet immer noch einen Ct von 40.

Kurz vor der Veröffentlichung des New York Times-Artikels revidierte die „Amerikanische CDC“ ihre COVID-19-Testempfehlungen und sagte, dass nur syptomatische Patienten getestet werden sollten. 

Die amerikanischen Medien spielten verrückt, und Dr. Fauci ging in jeden Fernsehensender und sagte:

Er sei nicht Teil der Entscheidung, die Teststandards zu ändern:

Dr. Fauci – Zitat:

„Ich bin besorgt über die Interpretation dieser Empfehlungen und befürchte, dass sie den Leuten die falsche Annahme vermitteln, dass eine asymptomatische Ausbreitung nicht von großer Bedeutung ist.“

„In Wirklichkeit ist sie es.“

Damit hatte der große Guru der Virologen ( Vergleichbar mit unserem Drosten in Europa) natürlich gesprochen, und die Richtlinien gingen zurück zum Testen aller und vor allem –  die ganze Zeit mit einem überempfindlichen Test der keinerlei Aussagewert hat.

Die Idee, dass die asymptomatische Ausbreitung ab August ein Problem sei, war nur eine von vielen Lügen, die Drosten und Dr. Fauci erzählten.

Zu Beginn der Pandemie Ende Januar sagte Dr. Fauci und mit ein wenig anderen Worten auch Drosten:

„Historisch gesehen müssen sich die Menschen darüber im Klaren sein, dass, selbst wenn es eine asymptomatische Übertragung gibt, in der gesamten Geschichte der durch Atemwegsviren übertragenen Viren jeglicher Art, die asymptomatische Übertragung nie der Auslöser für Ausbrüche war.

Der Auslöser von Ausbrüchen ist immer eine symptomatische Person.

Selbst wenn es eine seltene asymptomatische Person gibt, die übertragen könnte, wird eine Epidemie nicht von asymptomatischen Trägern ausgelöst.“

Es gibt keine einzige Studie oder Meta-Analyse, die von Dr. Faucis ursprünglicher Einschätzung abweicht.

Nur eine Stunde nach der Amtseinführung von Joe Biden und der Unterzeichnung eines Erlasses, der Masken auf allen Bundesgebäuden in den USA vorschreibt, hat die WHO eine Mitteilung an Laborfachleute verschickt, die den PCR-Test verwenden. 

 

Darin heißt es:

 

Die WHO-Anleitung Diagnostische Tests für SARS-CoV-2 besagt, dass eine sorgfältige Interpretation schwach positiver Ergebnisse erforderlich ist . 

Die Zyklusschwelle (Ct), die zum Virusnachweis benötigt wird, ist umgekehrt proportional zur Viruslast des Patienten. 

Wenn die Testergebnisse nicht mit dem klinischen Bild übereinstimmen, sollte eine neue Probe entnommen und mit der gleichen oder einer anderen NAT-Technologie erneut getestet werden.

 

Buchstäblich eine Stunde nach Bidens Vereidigung gibt die WHO zu, dass PCR-Tests bei hohen Amplifikationsraten den prädiktiven Wert der Tests verändern und zu einer großen Anzahl von falsch-positiven Ergebnissen führen

„Ein hoher Ct-Wert bedeutet, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Sie in Abwesenheit von Symptomen krank werden oder jemand anderen krank machen, wenn Sie nicht kürzlich mit einer infizierten Person in Kontakt waren.“

Dr. Fauci, Drosten, Wieler und viele andere wussten dies schon im Juli, als Fauci sagte, dass Tests mit einem Ct-Wert über 35 wahrscheinlich virale Trümmer oder tote Viren auffangen.

Selbst bei einem Ct von 35 ist die Inzidenz von Virusproben, die sich replizieren könnten, sehr gering und kaum Aussagekräftig

Der einzige Staat, den ich kenne, der die Angabe des Ct bei jedem Test verlangt, ist Florida in den USA. Dort wurde diese Politik im Dezember eingeführt.

Die WHO fährt fort und erklärt:

Die meisten PCR-Tests sind als Hilfsmittel für die Diagnose indiziert, daher müssen Gesundheitsdienstleister jedes Ergebnis in Kombination

mit dem Zeitpunkt der Probenentnahme

  • dem Probentyp
  • den Testspezifika
  • den klinischen Beobachtungen
  • der Patientenanamnese
  • dem bestätigten Status aller Kontakte 
  • und epidemiologischen Informationen berücksichtigen.


Kurz gesagt, ein positiver PCR-Test bei Abwesenheit von Symptomen bedeutet nichts bei einem C-Wert von über 30.


Dennoch ist ein positiver Test die Zahl, welche die Europäischen Mainstreammedien gerne auf dem Bildschirm aufblinken lassen.


Wenn der von der Times im August ermittelte Prozentsatz stimmt, gab es bis heute etwa 2,43 Millionen tatsächliche Fälle, nicht 24,3 Millionen.

 

Es gibt auch keine Möglichkeit, die Todesfälle durch COVID-19 zu berechnen und nicht die Todesfälle mit einigen toten Virentrümmern in den Nasenlöchern.

Was ich seit August als „Testpandemie“ bezeichne, wird auf magische Weise gelöst sein, gerade rechtzeitig, damit Joe Biden wie ein Held da steht. 

Biden hat absolut nichts getan, wie so viele unserer Mitmenschen – „Stay Home“ – „AHA“ – und welcher Mist auch immer…

  • Sagen Sie mir nicht „es gibt keine politisch manipulierten und gelenkten Gesundheitsbehörden.
  • Sagen Sie mir nicht, dass ich jemals wieder auf einen Virologen des Kalibers „Christian Drosten“ oder „Dr. Fauci“ hören muss. 
  • Sagen Sie mir nicht, dass ich der Politik oder irgendeinem europäischen Mainstream-medium noch die kürzesten Zeile glauben soll. 

Der Spiegel, die Bild, Die Welt, die Taz, die Süddeutsche, der Fokus, die FAZ, Die NZZ und nahezu alle Medien, die ja sowieso nur noch in den Händen von ganz wenigen Besitzern sind, haben komplett versagt.

Sie haben für mich nur noch den Wert vom „Comics“  bestenfalls Unterhaltungslektüre, die ich nach dem morgendlichen Besuch im Bad, mit ein paar Seiten weniger in den Müll schmeiße aus dem ich sie geholt haben – denn kaufen werde ich diese Art von Lektüre sicher NIE WIEDER. 

Die Regierung wird sich ja mit einem Paket von 270 Millionen im Jahr als „Sponsoring“ nun um die Medienhäuser kümmern. 

  • Jeder Geschäftsinhaber, der aufgrund von Schließungen wegen einer hohen Anzahl von „Fällen“ ruiniert wurde, sollte wütend sein. 
  • Jedes Elternteil, dessen Kind ein Jahr der Schule verloren hat, sollte wütend sein.
  • Nichts davon war für Ihre Gesundheit. 

 

Es war eine konzertierte Medienaktion um Donald Trump los zu werden, der wohl dem internationalen „Deep State“ zu sehr auf die Pelle gerückt war.
Jetzt werden alle mitmachenden Länder  die Zyklusraten senken und …


Sie werden sehen, wie die Infektionskurven zurückgehen… wie von Zauberhand… denn der neue Zauberer „Sleepy Joe Biden“ ist nicht der böse Mann und die Masken, die er bestellt hat, funktionierten – „was für eine irre Erklärung“


Sleepy Joe wird in ein paar Monaten „zurücktreten“ und dann ist die erste „Nicht gewählte Frau“ am Ruder des „noch“ mächtigsten Amtes der Welt .. „Ursula von der Leyen“ lässt Grüssen.


Sie haben in einem Ausmaß gelogen, manipuliert und betrogen, dass man nur als zutiefst menschenverachtend bezeichnen kann.

Sie haben unzählige Menschenleben vernichtet und Existenzen zerstört.

Sie haben das Recht gebrochen, verbogen und bis zur Unkennlichkeit manipuliert

Sie müssen zur Rechenschaft gezogen werden


„Das war ein Weltkrieg“ und die wenigsten haben mitbekommen – dass und wo  – er geführt wurde, weil sie in ihrer Angstblase feststeckten.

R. Freund

Quelle: WHO

https://www.who.int/news/item/20-01-2021-who-information-notice-for-ivd-users-2020-05

Bild: Pixabay – hpgruesen

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir haben in den letzen Monaten Ausgaben für die Demonstrationen, Equipment, Anlage, Flyer, Karten, Tische, Zelte, Fahrzeuge für die Blogs mit Servern, Programmierern, Internet – und Telefonkosten, Software, Hardware 

Jetzt kommen auf uns erhebliche Anwalts – und Beratungskosten zu, dass können wir nur mit eurer Hilfe schaffen“

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.

Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg – Achtung neues Konto!

Bitte spenden Sie mit folgendem Betreff:

 

„Mitdenken Schenkung Kto. R. Freund“

Oder

„Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

 

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEBTXX

oder

https://www.patreon.com/Querdenken761


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz