Big Brother – EU-Überwachung bei der Autofahrt…

Die Corona Spionage APP

Ab dem 1. Juli gelten neue EU-Vorschriften für Sicherheitssysteme in Neufahrzeugen, die nun in Kraft treten.

Dazu gehören unter anderem ein Notbremsassistent und eine Müdigkeitserkennung. Auch eine alkoholempfindliche Wegfahrsperre und eine verpflichtende Blackbox werden eingeführt.

Die Empörung im Netz ist groß.

Diese neuen Maßnahmen sollen die Verkehrssicherheit erhöhen und Unfälle verhindern. Zu den Pflichtsystemen gehören eine Müdigkeitserkennung und eine Blackbox, ähnlich wie in Flugzeugen, die den Fahrer überwacht. Diese Blackbox speichert bei einem Unfall wichtige Daten, die zur Unfallaufklärung genutzt werden können.

Warnsignale und Deaktivierungsmöglichkeiten

Bei Fehlfunktionen oder Gefahren fängt das Auto an zu piepsen. Hersteller arbeiten derzeit an leicht zugänglichen Möglichkeiten zur Deaktivierung dieser Systeme.

Alkoholempfindliche Wegfahrsperre

Neufahrzeuge müssen zudem eine Schnittstelle für eine alkoholempfindliche Wegfahrsperre besitzen. Ein Prüfgerät wird später eingebaut, das den Promillewert im Atem misst und das Starten des Autos verhindert, wenn der Fahrer alkoholisiert ist.

Aus für einige ältere Modelle

Einige ältere Fahrzeugmodelle erfüllen die neuen EU-Vorschriften nicht und werden daher vom Markt genommen. Dazu gehören der Porsche Macan mit Benzinmotor, der Fiat 500 mit Verbrennungsmotor sowie der VW Up und der Suzuki Jimny. Elektrifizierte Nachfolgemodelle sind bereits in Planung.

Reaktionen im Netz

Die neuen Vorschriften stoßen im Netz auf heftige Kritik. Ein Nutzer auf X (ehemals Twitter) schreibt: „Jetzt werde ich schon überwacht, wenn ich nur zum Billa einkaufen fahre. Das kann es ja wirklich nicht sein.“ Eine andere Nutzerin ergänzt: „Das ist doch ein großer Witz.“

Überblick über die neuen Assistenten

  • Notbremsassistent: Erkennt Hindernisse und leitet eine Notbremsung ein.
  • Müdigkeitserkennung: Überwacht den Fahrer mittels Minikameras und warnt bei Ermüdung.
  • Geschwindigkeitsassistent: Meldet, wenn die Höchstgeschwindigkeit überschritten wird.
  • Spurhaltesystem: Warnt, wenn die Spur unbeabsichtigt verlassen wird.
  • Rückfahrassistent: Alarmiert bei Hindernissen beim Rückwärtsfahren.

Bilder: Screenshot (X)

Radio Qfm

Wir brauchen ihre Unterstützung

Täglich senden wir von 7-16 Uhr neuste US- und UK-Hits, ab 16 Uhr coole Country & Blues Musik, ab 22 Uhr elektronische Dance-Musik.

Stündlich werden Podcasts von uns und unseren Partnern, wie Apolut.net, Transition-News, Nachdenkseiten.de, Lion Media, Achgut.com, Epochtimes, Radio München, der Anti-Spiegel.ru, anderweltonline.com, Neulandrebellen, Manova, Alexander Wallasch, N8waechter,Uncutnews.ch Apollo-News und anderen ins Programm eingebunden.

 

All das kostet Geld.

 

Um das Programm kontinuierlich zu betreuen und auszubauen, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Mit Ihnen zusammen wollen wir eine hörbare Radio-Stimme für alle friedlichen und freiheitsliebenden Menschen werden.

 

Bitte unterstützen Sie Radio Qfm

 

Kontonummer:

Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEBTXX

Betreff:

„Radio Qfm Schenkung Kto. R. Freund“

Patreon – https://www.patreon.com/Querdenken761

Paypal – ron@nichtohneuns-freiburg.de

Bitcoin – Konto  – bc1qlgjge2yzejalt57z34m2g2c754vfh8t5c2ev47 

Eterium- Konto – 0x97B1b639A23368B98f4205E06C95210068703046