5. März Mitternacht – „Freedom Day“ in Österreich

Freedom Day – Reicht uns das? Ein Kommentar von Clark Kent für Radio Qfm

5. März Mitternacht: Freedom Day in Österreich – reicht uns das?

Da hat es Boom gemacht: Ab dem 5. März fallen alle bisherigen Coronaregeln weg.

Und in einem Nebensatz wir erwähnt, dass die Impf-Pflicht mit dem grünen Pass auch Geschichte sei, so der Wüterich in der Austria Politik namens Karli Nehammer und sein Zauberkünstler namens Mückstein.

„Mit dem 5. März werden weitgehend alle Maßnahmen fallen“, verkündete Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein Mittwochmittag.

 

Dann gibt es den Wegfall aller Corona-Maßnahmen, außer in höchst vulnerablen Settings:

  • Krankenhäuser und Pflegeheime sind nur weiterhin mit 3G und Maske zugänglich.


  • Die Nachtgastro kann wieder öffnen, die FFP2-Pflicht endet in allen nicht lebensnotwendigen Bereichen.

  • Mit dem Wegfall aller G-Maßnahmen stellt sich aber die Frage, was mit Impf-, Genesungs- und Testnachweisen passiert.


  • Praktisch beiläufig in einem Nebensatz sagte Gesundheitsminister Mückstein, dass es neben den auslaufenden Zutrittsbeschränkungen auch „keinen Grünen Pass mehr innerhalb Österreichs“ geben wird.


  • Keine Masken mehr in Schulen, aber das Testsystem bleibt


  • 3G am Arbeitsplatz fällt weg


  • Maskenpflicht nur noch in Supermärkten, Altenheimen, Post, Banken und Apotheken und „Öffis“-

 

Rechtlich äusserst kurios:

Die Impfpflicht bleibt gleichzeitig trotzdem aufrecht, der Sommer soll zum Impfen genutzt werden – quasi wohl als Vorbereitung auf den kommenden Herbst.


Und politisch noch kurioser:

Ab dem 5. März keine G-Regeln mehr für Lokale und Diskos in ganz Österreich.

Nur in Wien bleibt 2 G in Gastro (geimpft oder genesen) und 2 G+ (geimpft, genesen UND getestet) in Diskos, Bars (mit Gratis Tests)

 

Die Frage sei gestattet: Reicht uns das?

Klare Antwort – Nein.

1. Aufhebung aller C-Massnahmen, ohne das Rumtragen einer Maske, die nichts nützt und nur ein Symbol der Gefahr verkörpern soll.
2. Die Impfpflicht muss vollkommen abgeschafft und nicht nur ausgesetzt werden.
3. Die Verfassung Österreichs muss bürgernah revidiert werden: Keine Masken, keine Tests, keine Impfungen – Verstoss gegen die Würde der Österreicherinnen und Österreicher.
 

Dass die Politik weichen muss und die 24 Monate C-Wahnsinn aufgeräumt werden versteht sich hoffentlich von selbst.

Und nicht zu vergessen: Wien – eine Stadt mit fast 2 Mio Einwohnern, darf nicht frei sein?

 

Quelle: Weltwoche.at, heute.at, OE24.at
Bild: Wiener Melange piqsels.com-id-oxqrb

 

Radio Qfm

Wir brauchen ihre Unterstützung

Täglich senden wir von 7-16 Uhr neuste US- und UK-Hits, ab 16 Uhr coole Country & Blues Musik, ab 22 Uhr elektronische Dance-Musik.

Stündlich werden Podcasts von uns und unseren Partnern, wie Apolut, Corona-Transition, Sam & Daniel von Mittelerde.tv und anderen ins Programm eingebunden.

 

All das kostet Geld.

 

Um das Programm kontinuierlich zu betreuen und auszubauen, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Mit Ihnen zusammen wollen wir eine hörbare Radio-Stimme für alle friedlichen und freiheitsliebenden Menschen werden.

Bitte spenden Sie für Radio Qfm

Kontonummer:

Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEBTXX

Betreff:

„Radio Qfm Schenkung Kto. R. Freund“

Patreon – https://www.patreon.com/Querdenken761

Paypal – ron@nichtohneuns-freiburg.de