EU will ein umfassendes Vermögensregister aller Bürger – Enteignungen? Vermögenssteuern?

Die EU-Kommission erwägt ein umfassendes Vermögensregister

Land, Geld, Kunstwerke, Edelmetall, Kryptowährungen – alles soll zentral erfasst werden.

 

Offizieller Zweck: Bekämpfung von Geldwäsche und Steuerhinterziehung.

Unter dem Titel «Machbarkeitsstudie für ein Europäisches Vermögensregister in Hinblick auf die Bekämpfung von Geldwäsche und Steuerhinterziehung» hat die EU-Kommission am 16. Juli 2021 eine Ausschreibung mit der Nr. 2021/S 136-358265 veröffentlicht. Es heisst dort:

Die Erhebung von Daten und die Zusammenschaltung von Registern sind ein wichtiges Instrument des EU-Rechts, um den Zugang der zuständigen Behörden zu Finanzinformationen zu beschleunigen und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu erleichtern.

Im Rahmen dieses Projekts sollen verschiedene Möglichkeiten für die Erhebung von Informationen zur Einrichtung eines Vermögensregisters geprüft werden, das anschließend in eine künftige politische Initiative einfließen kann.

Es soll untersucht werden, wie aus verschiedenen Quellen des Vermögenseigentums (z. B. Landregister, Unternehmensregister, Trust- und Stiftungsregister, zentrale Verwahrstellen von Wertpapieren usw.) verfügbare Informationen gesammelt und miteinander verknüpft werden können, und der Entwurf, der Umfang und die Herausforderungen für ein solches Vermögensregister der Union analysiert werden.

Die Möglichkeit, Daten über das Eigentum an anderen Vermögenswerten wie Kryptowährungen, Kunstwerken, Immobilien und Gold in das Register aufzunehmen, ist ebenfalls zu berücksichtigen.

Das Register könnte Basis einer Vermögensabgabe nach einem Vorschlag des Internationalen Währungsfonds IWF von 2013 sein, den die deutsche Bundesregierung damals abgelehnt hat, der aber von der Bundesbank unterstützt wurde, allerdings nur für Krisenländer.

Bereiten Sie sich bitte darauf vor, dass Ihr Vermögen in nicht allzu ferner Zukunft geplündert wird.

Die Solidarität für unsere Mitbürger wird es fordern und selbstverständlich auch die böse Geldwäsche zwingt die EU dazu. Natürlich kommt das dann vollkommen unvorhersehbar. Na, da trifft es sich doch, dass man bereits schon alle Vermögenswerte der Bürger in einem Register gespeichert hat.

Geldwäsche und Steuerhinterziehung wird es weiter geben, nur nicht für den einfachen Bürger – der das eh nie gemacht hat und kaum machen konnte.

Nein, es geht um das Vermögen, das die Bürger sich zusammengearbeitet und gespart haben, um im Alter ein Auskommen zu haben oder zum Beispiel, um den Kindern ein Startkapital zu geben, ihnen in einer Krise zu helfen, zu verhindern, dass sie bei einem Jobverlust in die Armut abstürzen, um den Enkeln eine gute Schulbildung zu bezahlen.

In der Gelddruck- und Schuldenorgie der letzten zwanzig Jahre ist das Wirtschafts- und Finanzsystem an seine Grenzen gekommen.

Es geht kaum noch weiter. Es muss ein Neuanfang gefunden werden. Das geht nur mit Umverteilung. Die Superreichen wollen natürlich nichts abgeben – und sie sitzen in dem WEF und anderen globalistischen Organisationen einfach am längeren Hebel. 

Ein Neustart muss her, und nichts anderes ist der Great Reset (allerdings mit noch ein paar mehr Grausamkeiten).

Quelle: Corona-Transition

Quelle: Schildverlag

Bild: Pixabay – Topi_Pigula

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir müssen nun Mitarbeiter einstellen, da wir die Arbeit nicht mehr allein bewältigen können

 

Auch haben wir „Medial“ aufgerüstet und unsere erste Zeitung herausgegeben – unter www.qfm.network ist das erste „Querdenken Radio“ in Betrieb genommen worden. 

 

Jetzt mit neuer Radio-Qfm-APP für Apple und Android

https://apps.apple.com/de/app/radioqfm/id1567887553

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.qfm

 

Die Testphase unseres neuen Radiosenders ist abgeschlossen und Sie können sich – von 7:00 – 0:00 Uhr jede Stunde – auf spannende aktuelle Moderationen und 24 Stunden durchgehend die beste und aktuellste Musik freuen.

Wir möchten so viel mehr Menschen erreichen – aber diese Projekte haben unsere ganze Kraft aber auch unsere Ressourcen verbraucht

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, dass Sie uns unterstützen.

Mitdenken Freiburg

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEB1XXX

Betreff:

 „Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

 

Patreonhttps://www.patreon.com/Querdenken761 

Paypal ron@nichtohneuns-freiburg.de

One Comment

  1. Hotte W

    Wer da nicht AFD Wählt hat den Verstand vorlern und seine Zukunft.

Comments are closed.