„In God We Trust“ – Der Corona-Ausschuss und die Kritiker

Seit nun fast zwei Jahren arbeitet der Corona-Auschuss gegen die massiven Eingriffe in die Grundrechte – die unter der Ägide Angela Merkel ihren Anfang genommen haben.

Angela Merkel hat in einer demokratie – und menschenverachtender Art und Weise ihren Regierungsstil, mit der vollen Macht ihrer Phalanxen, eingesetzt, um in Deutschland den Rechtsstaat auszuhöhlen und die Menschen durch Angst und Schrecken in Agonie und Panik zu treiben und gegeneinander aufzuhetzen. 

Schliesslich war Angela Merkel ja in den 90er Jahren eine der Ersten die vom World Economic Forum ausgebildet und indoktriniert wurden.

Seit nun mehr 90 Sitzungen versucht der Corona-Ausschuss u.a. mit den Rechtsanwälten Dr. Reiner Fuellmich, Viviane Fischer und vielen anderen, eine Aufarbeitung, die es ermöglicht, in einem rechtsstaatlichen Verfahren  – ein oder mehrere Gerichte davon zu überzeugen, dass es sich bei der Covid-19 Pandemie  – um einen groß angelegten Betrug handelt. 

Es gilt auch die Zusammenhänge zu beleuchten und die Hintergründe zu verstehen.

In bis jetzt 90 Sendungen und in den letzen zwei Jahren haben diese Menschen ihre Kraft und ihre Zeit auch für Sie eingesetzt.

Die Gradlinigkeit und ihre Motive sind für uns über jeden Zweifel erhaben. 

Es wird –  in so einer langen Zeit –  immer Anhaltspunkte für Kritik geben – schließlich sind wir in Deutschland – wie heißt es doch schon treffend.

Nichts Wissen  – Macht nichts 

und

Wer viel arbeitet, macht viele Fehler. 

Wer wenig arbeitet, macht wenig Fehler. 

Wer nicht arbeitet, macht keine Fehler,

Wer keine Fehler macht – der wird befördert.

Nun gibt es in 90 Folgen Corona-Ausschuss mit unzähligen Aussagen und Befragungen sicherlich kritikwürdige Aussagen, Statements und sicher auch Handhabungen.

Ja – passiert  – „Nobody is perfect“.

Schließlich ist das kein gescriptetes Mainstream Fernsehen – das ist keine gescriptete Verblödung – hier müssen die Zuschauer mitdenken und das sollen sie auch.

Fragen wir uns doch mal warum die SPD – eine Partei die noch vor zwei Jahren kaum über die 5% Hürde gekommen wäre – aus der Wahl als Gewinner herausgekommen ist?

Ganz einfach – sie haben einfach nichts gemacht – für nichts gestanden und Personen in die Führung geholt, die unter jeden Radar verschwinden.

Das war die Strategie der Politstrategen und diese Strategie ging auf ..

Das ist unser Deutschland – wer nichts macht  – macht keine Fehler und wer keine Fehler macht wird befördert.

„Keine Fehler machen“

Was für ein Bullshit – wer keine Fehler macht, hat nie etwas ausprobiert, wer keine Fehler macht hat nie etwas gewagt, wer keine Fehler macht, weiß nicht was Er / Sie / Es kann oder nicht.

Aber wer so agiert, hat auch  – ganz ehrlich  – keine Demokratie verdient.

Demokratie ist Arbeit und Diskussion – das ist Engagement und Interesse für Zusammenhänge – und vor allem heißt das:

Eintreten für das, was jeder Einzelne denkt und es heißt nicht Konformismus oder Wegducken.

Genau das macht der Corona-Ausschuss und jetzt wo er extrem viel Einfluss errungen hat und zu einer Zeit in der sich die endlich die Grand-Jury formiert hat – da wird er angegriffen und zwar aus den eigenen Reihen. 

 

Eine Diskussion gehört zu jeder Demokratie „siehe oben“ aber bei dem Corona-Ausschuss geht es um die Vorbereitung auf ein weltweites und aufsehenerregendes Gerichtsverfahren!

Das scheinen einige Player nicht wirklich begriffen zu haben.

Da gibt es einen Freiheitskämpfer der ersten Stunde – Samuel Eckert – er war auch mit dem Demobus unterwegs und hat seine Loyalität zu Freiheit und Demokratie ohne Zweifel bewiesen. 

Schon früh haben Samuel und seine Mitstreiter darauf hingewiesen, dass es keinen einzigen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz eines Virus gibt.

Es ist schlicht weg eine Definition von Medizinern und Virologen für etwas, was schwer zu greifen ist. 

Vereinfacht gesagt: 

In sogenannten TED Diskussionen werden gemeinsame Standards von Wissenschaftler besprochen und daraus resultieren dann  – mit Abhandlungen in Fachzeitschriften  –  gemeinsame Definitionen. 

Schon früh, hat das Team um Samuel, eine Belohnung von 1,5 Millionen Euro ausgerufen – Eine Belohnung für ein nicht „gerechnetes“ Bild eine Virus oder einen nach gängigen wissenschaftlichen Standards haltbaren Beweis – das es einen Virus gibt. 

Bis jetzt hat kein Wissenschaftler die 1,5 Millionen angefordert oder/und einen Anspruch darauf erhoben..

Eine Gruppe mit dem Namen telegra.ph will diesen Punkt unbedingt im Corona-Ausschuss diskutiert haben und erste Gespräche wurden geführt. 

Aber es kann und darf eben vor Gericht nicht jedes Thema angesprochen werden, vor Gericht gelten andere Regeln. 

Es scheint nun so, als ob die Gruppe um Eckert oder zumindest die Gruppe um das Thema 

„Beweisen Sie die Existenz eines Virus“

beleidigt sind, weil sie nicht mitspielen dürfen .. aber dann den Aktivisten und Rechtsanwälte des Corona-Ausschuss in ihrer Spezialthematik zu diskreditieren  – zeigt keine „Größe“.

Sicher ist der Corona-Ausschuss nicht perfekt  – aber wer sich etwas in juristischen Belangen auskennt versteht – 

Ein guter Jurist sucht sich ein Thema aus, mit dem er Gewinnen kann.

Gewinnen kann man gegen den PCR-Test und gegen Drosten – man kann nicht gewinnen wenn man sagt – „Es gibt keine Viren“

Schon klar  – die Gruppe hat verstanden das die Beweisführung für Viren falsch ist .. das war sicher unendlich viel intelligente Arbeit und Recherche – sie sind eben Helden … aber ich als Richter würde dann sagen: 

Wenn es keine Viren gibt, dann gehen sie doch mal in ein Mers-Labor und ohne Schutzanzug in den „Biohazard“ Bereich und dann schauen wir mal ob es Viren gibt ..

Momentan sollte man wissen:

 

Es gibt Krankheiten – die gemeinsame Definition der Erreger ist
 „Viren“.
an den Eigenschaften forscht man noch.

 

Lügner und Soziopathen wie Drosten und Fauci nutzen die riesigen „Grauzonen“ und „Theorien“ in dieser „Wissenschaft“ aus, um ihr Spiel zu spielen ..

Dr. Fuellmich weiß:

Dagegen kann das Team nicht gewinnen – gegen den PCR-Test und Drosten schon ..

Im Bereich „Viren“ ist es wie auf dem amerikanischen Dollar zu lesen

„In God we Trust“

Kein Gericht wird das Thema momentan anfassen, weil es kein Recht oder Urteil dazu geben kann .. es ist „Glaube“ und eine fehlerhafte Definition  – aber eben alles was momentan verfügbar ist. 

Erinnern wir uns nicht alle an das „Gottesteilchen“ was für Milliarden angeblich erforscht wurde. Auch eine Definition – aufgebaut auf weiteren Definitionen und Annahmen. 

Aber jetzt wie einst die Gossenkinder zu sagen:

„Der ist böse  – weil er mich nicht mitspielen lässt“

ist in dieser Situation schlichtweg dumm und uninformiert.

Bruce Wayne

Quelle: Bruce Wayne – für Radio Qfm.network

Bild: In God We Trust – piqsels.com-id-ztipi

Radio Qfm

Wir brauchen ihre Unterstützung

Täglich senden wir von 7-16 Uhr neuste US- und UK-Hits, ab 16 Uhr coole Country & Blues Musik, ab 22 Uhr elektronische Dance-Musik.

Stündlich werden Podcasts von uns und unseren Partnern, wie Apolut, Corona-Transition, Sam & Daniel von Mittelerde.tv und Qnet17.cc und anderen ins Programm eingebunden.

 

All das kostet Geld.

 

Um das Programm kontinuierlich zu betreuen und auszubauen, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Mit Ihnen zusammen wollen wir eine hörbare Radio-Stimme für alle friedlichen und freiheitsliebenden Menschen werden.

Bitte spenden Sie für Radio Qfm

Kontonummer:

Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEBTXX

Betreff:

„Radio Qfm Schenkung Kto. R. Freund“

Patreon – https://www.patreon.com/Querdenken761

Paypal – ron@nichtohneuns-freiburg.de

2 Comments

  1. Dr. Luthringshausen

    Bezüglich COVId19-Virus: Stimmt nicht, nicht ganz. Stimmig wohl, dass eine diesbezügliche Diskussion ins Leere geht, denn es gibt tatsächlioh Leute die daran verstorben sind und der Chefpathologe Hamburg Eppendorf fand bei allen (Mikro?)-Embolien in der Lunge.
    Allerdings: Oberster Gerichtshof Spaniens gab der Regierung (bzw. Gesundheitsministerium) eine Dead-Line, das Virus darzustellen. Die Regierung (Gesundheitsamt) musste passen. Daher: Co0vid10-Virus konnte offiziell-gerichtlich klargestellt nicht isoliert und somit dargestellt werden.
    Aber nochmal: eine Diskussion darüber, bzw. dann darüber was ist es denn nun wirklich, insbesondere wie kann ein Nichts aus Wuhan auskommen und eine „Pandemie“ auslösen. Ich denke auch, diese Frage bringt uns alle nicht weiter und würde wohl auch intensive Kennnisse in Biologie, Virologie, usw. erfordern.
    Nur zur Klarstellung bezüglich Virus – Gericht und Oberster Gerichtshof Spanien.

  2. oldman

    Vollkommen richtig. Keine Nebenkriegsschauplätze mit unüberschaubaren Risiken aufmachen und dabei den greifbaren Erfolg ( offensichtliches um PCR-Test, Lockdown-Schäden etc) riskieren ! Würde zumindest ich so sehen.

Comments are closed.