Neue erfolgreiche Anti-Covid-Therapie in Moskau

Ein neuer Podcast von Bruce Wayne über die erfolgreiche Plasmatherapie in Moskau

In Moskaus wird eine neue erfolgreiche Therapie gegen Covid -19 eingesetzt

20.000 Moskauer sind mit Spenderplasma von Menschen behandelt worden,die eine Corona Infektion hinter sich haben. Das Plasmaenthält daher Antikörper gegen das Coronavirus.

Diese Therapie wird weltweit bereits bei vielen anderen Viruserkrankungen erfolgreich eingesetzt.

Das Moskauer Gesundheitsamt erklärte nun, die Behandlungsmethode habe sich als erfolgreich erwiesen. Noch vor kurzem hatte die WHO von der Plasma-Therapie abgeraten.

Das Moskauer Gesundheitsamt hat erklärt, dass bereits 20.000 an Corona erkrankten Moskauern das Plasma von Genesenen übertragen worden sei. Diese Art der Corona-Therapie habe sich als erfolgreich erwiesen. Der Pressedienst des Amtes betonte:

„Durch die rechtzeitige Verabreichung von Plasma wird die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Zustand eines Patienten verschlechtert wir um 50% reduziert und die Wahrscheinlichkeit zu sterben um 19 Prozent vermindert.“

Die Transfusionen  mit dem neuen Blutplasma, wurden Patienten mit einem mittelschweren Krankheitsverlauf verabreicht.

Die Verwendung von Immunplasma sei allerdings bei Patienten mit kritischem Krankheitsverlauf, künstlicher Beatmung oder multiplem Organversagen nicht mehr wirksam.

Studien haben bestätigt haben, dass das Plasma sowohl von Spendern, die COVID-19 überstanden, als auch von Spendern, die mit Sputnik V geimpft oder nachgeimpft wurden verwendet werden kann.

Auch die Behandlung mit Plasma von Spendern, die mit dem Impfstoff Sputnik Light geimpft waren, sei wirksam.

Eine Expertengruppe der WHO riet in einem Artikel in der Fachzeitschrift BMJ vorerst noch von solchen Transfusionen ab.

Nach derzeitiger Studienlage hätten COVID-19-Patienten weder eine bessere Überlebenschance noch senke eine Transfusion mit Plasma das Risiko, beatmet werden zu müssen, heißt es in dem Artikel.

Die Experten hätten 16 Studien mit insgesamt mehr als 16.000 Patienten begutachtet.

Die Studien untersuchten aber nur besonders schweren Fällen und genau in denen sei die Studienlage noch unsicher.

Dennoch sprechen sich die Experten für weitere Studien mit der Plasmatransfusionen aus.

Der amerikanische Ex-Präsident Trump bezeichnete die Plasmatherapie als den Durchbruch in der Corona-Forschung

Im Herbst 2020 sahen viele Wissenschaftler eine passive Immunisierung mithilfe des Blutplasmas als eine vielversprechende Therapie an.

Plasmatransfusionen seien auch bei anderen Erkrankungen schon eingesetzt worden, etwa SARS, MERS oder Influenza,

 

Das war Thema bei einer Tagung der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI).

Die Wirkung war zu dem Zeitpunkt allerdings noch nicht belegt, da es noch keine Ergebnisse randomisierten Studien mit Kontrollgruppen gab.

Quelle: Podcast von Bruce Wayne für Radio Qfm.network

Bild: Plasmatherapie in Moskau Radio Qfm Edition shoeib-abolhassani–unsplash

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert.

Jetzt benötigen wir Ihre Unterstützung. 

Auch haben wir „Medial“ aufgerüstet:

Unter www.qfm.network ist das erste „Querdenken Radio“ in Betrieb genommen worden. 

 

Jetzt mit neuer Radio-Qfm-APP für Apple und Android

https://apps.apple.com/de/app/radioqfm/id1567887553

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.qfm

 

Radio Qfm sendet von 7:00 – 21:00 Uhr jede Stunde  spannende und aktuelle Moderationen und 24  – Stunden durchgehend die beste Musik.

 

 

Mitdenken Freiburg

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEB1XXX

Betreff:

 „Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

 

Patreonhttps://www.patreon.com/Querdenken761 

Paypal ron@nichtohneuns-freiburg.de

One Comment

  1. Ulrich K. Warntjen

    Moin, moin ~
    interessant wäre in diesem Zusammenhang auch die Frage: WER verdient bei dieser ‚Plasma-Therapie‘ ?!? Also welche Pharma-Konzerne und Personen profitieren davon …
    Abgesehen davon, dass es sich bei Sputnik V m.E. ebenfalls um ein ‚Gen-Tech-Produkt‘ handelt, was mich zusätzlich ’skeptisch‘ macht, und ich übrigens weiter davon ausgehe, dass ‚Viren‘ per se bisher noch nie ‚bewiesen‘ worden sind, was nicht bedeuten soll, dass es keine ‚Krankheits-Symptome‘ etc. bei sogenannten ‚Viren-Krankheiten‘ gibt …
    „Das Marktprodukt Virus, erfunden von Louis Pasteur aus dem 19. JH. wurde in den 1990er Jahren als Wissenschaftsbetrug bestätigt, trotzdem dient es dem Marketingkonzept der Pharma Schulmedizin und ihren Fata Morgana Fantasten (in der Wüste sich befindend, siehst du auch Elefanten umherfliegen ? Nein ! Aha dann müssen es doch Regentropfen sein) von Angriff braucht Abwehr (Immunsystem zur Abwehr von Invasionen)! Die Lupen-Spezialisten hätten das technische Rüstzeug, um den Nachweis zu erbringen! Fazit: Es existieren keine Viren, die Symptome haben andere Ursachen ! Wie wäre es mit der Neuen- oder Naturgesetz-Medizin (Stefan Lanka, Hamer, etc.) ? Die Symptome sind das Ergebnis der Säuberung von Konflikten durch die körpereigenen Regulierungssysteme (Psyche, Geist, Organe und Exosomen).
    Die Symptome aus der Säuberung der Giftspritzen, werden als Mutante erdacht ! Könnte es nun nicht sein, dass die Abstrahlung der Giftsymptome, zu Ansteckungen bei Menschen mit nicht genügender Fitness führen kann. Vor allem bei Mangelerscheinungen aller Art, welche mit der Massenpsychose verstärkt werden ! Thesen !
    Die Abstimmung in der Schweiz vom vergangenen Wochenende hat gezeigt, dass die Massenpsychose wirkt, die Politik ihre Bestätigung erhalten hat. Der Kriegsplan zur geschlossenen Gesellschaft geht auf !
    Es ist ein „Konter-Krieg“ zu führen ! Wir leben auf dem Nährboden von LUG und TRUG, umgesetzt von der Politik und Judikative auf der Basis von Irrlehren aus der Ökonomie und Sozialwissenschaft !
    …“
    HerzLichsT ut Ostfreesland ~

Comments are closed.