Österreich – Politische Sensation bei Umfragewerten- Der Podcast

Ein neuer Podcast von Bruce Wayne für Radio Qfm.network

 

In Österreich bahnt sich eine politische Sensation an

Wir wissen ja alle, das genau wie in Deutschland die Menschen in Österreich seit Monaten auf die Straßen ihrer Städte ziehen um gegen die Corona-Politik der jeweiligen Regierung zu protestieren.

Nun scheint in Österreich aber die Stimmung vollständig gekippt zu sein und das würde gestern mehr als offensichtlich – was ist passiert?

Nach dem Rücktritt von Sebastian Kurz und Schallenberg darf nun der ehemalige Innenminister und ÖVP-Chef Karl Nehammer Kanzler der Österreicher spielen.

Doch wie sehen das die Österreicher – wie empfindet die Mehrheit der Österreicher einen Kanzler der zähnefletschend Drohungen mit der Impfpflicht und den drakonischen Strafen in den öffentlich rechtlichen Medien ankündigt?

Die öffentlich rechtlichen Medien in Österreich werden massiv von der Regierung kontrolliert aber auch ein eher privates  Medium wettert mehr als alle anderen gegen Maßnahmenkritiker,  Kundgebungsteilnehmer und Regierungsgegner:

Die „Heute.at“ deren Herausgeberin “Young Global Leader” ist also direkt unterstützt vom World Economic Forums, der Gruppe von Milliardäre die den totalitären „Great Reset“ in die Welt tragen wollen  – mit dem deutschen, alte ,weißen Mann „Klaus Schwab“ an der Spitze.

Tag für Tag wird in heute.at  in einem unsäglichen Tonfall Hass und Hetze gegen Menschen verbreitet, die nur Freiheit und Verfassungstreue einmahnen.

Nun stellte man gestern dort in einer Online-Abstimmung wohl etwas zu selbstbewusst die Kanzler- und die Sonntagsfrage, so wie es auch in Deutschland die großen Medien regelmäßig tun.

Die Antwort dürfte allerdings beim Polit-Establishment Schweiß auf der Stirn und Schaum vor dem Mund hervorgerufen haben, sogar dann noch wenn die Herrschaften noch nicht geboostert und dreifach geimpft sind.

Gestern Sonntag  19:45 Uhr eine außerordentlich hohe Zahl an Teilnehmern hatte an der Abstimmung teilgenommen und Regierungs  -und Maßnahmengegner hatten eine überwältigende Mehrheit.

Die Fragen die am gestrigen Sonntag gestellt wurden waren relativ einfach

Wenn heute Nationalratswahlen wären – das ist in Deutschland mit den Bundestagswahlen vergleichbar – welcher Partei und welchem Kandidaten würden Sie heute ihre Stimme geben?

Hier die Umfrageergebnisse für die Parteienlandschaft

In Österreich koalieren in der Regierung die ÖVP mit den Grünen.

Klägliche 16,2 % – würden noch die ÖVP Wahlen die Grünen sind  mit 2,2 % in der politischen Bedeutungslosigkeit verschwunden.

Und dann kam die Kanzlerfrage und die Sensation war perfekt

Das Establishment hat wohl nicht damit gerechnet, was es mit der brutalen Erpressung der Österreicher anrichtet.

ORF und andere gekaufte Medien mögen zwar in ihren “Blasen” das Meinungsklima beeinflussen, doch die Leser und Zuschauer  – laufen den Systemmedien in Scharen weg und wechseln zu gut recherchierte Fakten in den  alternativen Medienbereich wie „Radio Qfm“ und News24.

 

Das “Rechtsradikalismus”-Argument ist schon lange hohl und verbraucht.

Dieses Schreckgespenst hat sich entzaubert, denn hunderttausende Kundgebungsteilnehmer in Wien haben all ihren Freunden erzählt, dass es keine Nazis oder sonstige Gestörte sind, welche die Proteste tragen.

Der Widerstand kommt aus dem Herzen der Gesellschaft, direkt aus unserer Mitte. Ob dabei ein paar Teilnehmer aus den Randgruppen  ist vollständig irrelevant.

Mal ganz ehrlich, dass es bei einem Zeltfest ein paar Besoffene gibt, die sinnlos herumstänkern, gehört zum Volksgut in Österreich dazu – davon lässt sich kein Mensch erschrecken, der seine Heimat und die Freiheit liebt.

  • Die dramatischen Panik-Geschichten über Ausschreitungen bei Kundgebungen nimmt niemand mehr ernst, der alle Tassen im Schrank hat.
  • Es ist endlich eine neue Zeit angebrochen
  • Es ist die Zeit, Hoffnung zu schöpfen, tief durchzuatmen und noch stärker weiterzumachen
  • Es ist eine Mehrheit abseits des Mainstreams möglich, das ist gestern jedem klar geworden
  • Ausgerechnet die Leserschaft eines Mediums, das sich Tag für Tag an Hassmeldungen gegen Corona-Kritiker überschlägt, hat eine deutliche Botschaft hinterlassen:

 

44.490 Menschen haben bei der Kanzlerfrage abgestimmt, die Hälfte davon würde den  FPÖ-Chef Kickl, einen Mann aus dem Volk ohne Allüren, zum Kanzler wählen.

Dann kommen die Unentschlossenen mit 24% – viele davon würden wohl  MFG-Chef Brunner wählen, der offenbar nicht zur Wahl stand. Wir kennen einige Quellen, die uns regelmäßig von abgefragten aber nicht publizierten Sonntagsfragen berichten.

Zwar war das Ergebnis nie so deutlich – doch dass die FPÖ seit Wochen auf Platz 1 steht, gefolgt von den Sozialisten trotz der Dame – Rendi-Wagner  – pfeifen alle Spatzen von den Dächern.

 

40.770 Menschen die irrtümlich freiwillig die “Heute” lesen, haben bei der Sonntagsfrage abgestimmt.

Das Ergebnis war historisch  – der größte Erfolg der FPÖ:

36,94 Prozent lassen sich von den Nazi-Lügen” der Linken nicht mehr blenden oder abschrecken und haben erkannt, dass Herbert Kickl mit seiner Partei gegen alle Widrigkeiten für die Freiheit, das Recht und die Verfassung kämpft.

 

Deshalb würden sie auch der Bundes-FPÖ ihre Stimme geben.

17,91 Prozent trauen DAS auch der MFG zu.

Gemeinsam hätte man eine satte Mehrheit und könnte das Land aus der Krise führen.

Das ist die beste Nachricht des Jahres 2021:

Nun muss die durch und durch verkommene Regierung dazu gezwungen werden, Neuwahlen zuzulassen.

Quelle: Podcast von Bruce Wayne für Radio Qfm.network

Quelle: heute.at

Quelle:report24.news

Bild: Radio Qfm Edition

Mitdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert.

Jetzt benötigen wir Ihre Unterstützung. 

Auch haben wir „Medial“ aufgerüstet:

Unter www.qfm.network ist das erste „Querdenken Radio“ in Betrieb genommen worden. 

 

Jetzt mit neuer Radio-Qfm-APP für Apple und Android

https://apps.apple.com/de/app/radioqfm/id1567887553

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.qfm

Radio Qfm sendet von 7:00 – 21:00 Uhr jede Stunde  spannende und aktuelle Moderationen und 24  – Stunden durchgehend die beste Musik.

 

 

Mitdenken Freiburg

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEB1XXX

Betreff:

 „Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

 

Patreonhttps://www.patreon.com/Querdenken761 

Paypal ron@nichtohneuns-freiburg.de

One Comment

  1. Henning Christof Weddig

    welche Partei in Deutschland wäre mit der FPÖ zu vergleichen? KEINE! — außer der Partei die Basis mit Reine Füllmich und Viviane Fischer an der Spitze!
    Super dass die Partei um RA Brunner es geschafft hat, sich gegen Maulwürfe zu wehren!

Comments are closed.