Schlagzeilen und Manipulation am Beispiel von England

Schlagzeilen, Manipulation am Beispiel von England

Eigentlich sollte es um Leben und Tod gehen, aber seit Wochen hören wir nur noch von Fällen.

Erinnern Sie sich an die Zeit vor fünf Monaten? Normalerweise würde ich nicht fragen, aber die Welt bewegt sich heutzutage unglaublich schnell.

Erinnern Sie sich, dass vorhergesagt wurde, dass covid19 buchstäblich Millionen von Menschen töten würde?

Erinnern Sie sich daran, dass die Krankenhäuser mit Patienten überfüllt sein würden und unsere angeschlagene medizinische Infrastruktur unter ihrem Gewicht zusammenbrechen würde?

Erinnern Sie sich daran, dass die Abriegelung der globalen Gesellschaft der einzige Weg war, diese Katastrophe zu verhindern? Dass wir es tun mussten, ungeachtet des Schadens, den es für die Lebensgrundlagen und die Sicherheit unzähliger Millionen Menschen anrichtete?

Letzte Frage – wissen Sie, wie viele Menschen im Vereinigten Königreich gestern offiziell mit (nicht an) dem Coronavirus gestorben sind?

Es sind 12.

Zwölf Menschen. Wahrscheinlich haben Sie davon nichts gehört, denn irgendwann in den letzten fünf Wochen oder so haben die Medien völlig aufgehört, das Wort “Todesfälle” zu verwenden, und nur noch über “Fälle” gesprochen.

Ein “Fall” ist jeder, der positiv auf Sars-Cov-2 testet und dabei die berüchtigten unzuverlässigen PCR-Tests verwendet, die eine große Zahl falsch positiver Ergebnisse liefern.

Selbst wenn man annimmt, dass der positive Test echt ist, ist die große Mehrheit der “Fälle” asymptomatisch. Zwischen falsch-positiven, unzuverlässigen Tests und einer asymptomatischen Infektion ist eine “Fallzahl” für Sars-Cov-2 grenzwertig bedeutungslos.

Nehmen wir an, es gibt Symptome UND einen positiven Test, und nehmen wir an, es handelt sich nicht nur um ein falsch positives Ergebnis bei einer Erkältung oder Grippe. Nun, selbst die überwiegende Mehrheit der “symptomatischen Fälle” wird immer nur leicht krank sein. Tatsächlich gelten von den 6 Millionen aktiven Fällen in der Welt nur 1% als schwer krank. Die Mehrheit von ihnen wird überleben.

Die CDC schätzt die Infektionstodesrate von Sars-Cov-2 auf etwa 0,26%. Eine Zahl, die perfekt mit den Jahreszeiten der schweren Grippe übereinstimmt. Praktisch jedes Land in Europa meldet heute eine durchschnittliche oder sogar unterdurchschnittliche Sterblichkeit.

Im Großen und Ganzen ist die große Mehrheit der Welt absolut gesund und wird es wahrscheinlich auch bleiben.

Aber die Dinge werden sich nicht wieder normalisieren, oder? Sie werden sogar noch schlimmer. Die Regierungen haben ihren Fuß in der Tür, und sie haben nicht die Absicht, sie zu bewegen.

Masken sind jetzt Pflicht in Großbritannien, Australien, Neuseeland, Deutschland und Frankreich. Und vielen anderen. Der Präsidentschaftskandidat der Demokraten, Joe Biden, hat gesagt, dass sie auch in den USA obligatorisch sein sollten.

In Birmingham ist die Rede von einer “lokalen Abriegelung” wegen eines “plötzlichen Anstiegs der Fälle”, aber wir erhalten keine Einzelheiten darüber, wie hoch die Zahlen sind oder ob sich das in irgendeiner Art von Krankheit, geschweige denn in Todesfällen niederschlägt.

Dasselbe gilt für Oldham, das aufgrund seiner Infektionsrate von 83 Menschen pro 100.000 an der Schwelle zu einer “katastrophalen Abriegelung” steht. (Oldham hat eine Bevölkerung von etwa 250.000 Einwohnern, das sind also etwa 200 Fälle).

Tatsächlich ist die Zahl der Todesfälle von Covids im Vereinigten Königreich in der letzten Woche um über 5000 zurückgegangen, dank einer Überprüfung, bei der Dubletten und Fehler beseitigt wurden (was laut OffG schon vor Monaten geschehen sollte). Auch die Fallzahl ist um mindestens 30.000 Dubletten aufgebläht.

In Neuseeland hat die Schutzheilige des Coronavirus Jacinda Ardern gerade die Parlamentswahlen für den nächsten Monat verschoben. Vorerst ist es nur ein Monat. Aber was ist, wenn es im Oktober eine “zweite Welle” gibt und die Wahlen erneut verschoben werden müssen? Wie dem auch sei, der Präzedenzfall ist geschaffen.

In Neuseeland gab es in 5 Monaten insgesamt 1600 Fälle. Seit Mai wurde kein Todesfall mehr gemeldet. Aber ihr Land ist abgeriegelt und ihre Demokratie auf Eis gelegt.

Oh, und sie schicken positive Tests (und ihre Familien) in “Quarantänestationen”, wo Sie, wenn Sie sich weigern, sich testen zu lassen, auf unbestimmte Zeit inhaftiert werden.

Australien sperrt Städte ab und verhängt sogar Ausgangssperren aufgrund von 450 Toten.

Jeden Tag gibt es mehr und mehr Artikel, in denen die Notwendigkeit einer obligatorischen Impfung oder etwas noch Schlimmeres diskutiert wird.

Und überall ändert sich die Sprache. In “The New Normal” ging es darum, Covid19 zu besiegen, aber jetzt geht es um “Covid19 und zukünftige Pandemien” oder die “anderen kolossalen Herausforderungen, denen sich die Menschheit gegenübersieht”….was buchstäblich alles bedeuten kann, was sie wollen.

All dies basiert auf der ständig steigenden Zahl von Fällen, ohne dass es einen Hinweis auf die Tatsache gibt, dass die Zahl der Todesfälle sinkt.

Während der ganzen Zeit wurden diejenigen von uns, die eine maßvolle, proportionale Reaktion forderten, missbraucht oder ignoriert. Die Zahlen haben gezeigt, dass wir Recht hatten, aber das spielt jetzt keine Rolle mehr. Sie haben den Menschen Angst gemacht, damit sie ihnen die Macht geben, dann haben sie einen Präzedenzfall geschaffen, um diese Macht zu nutzen, und es gibt keinen Grund zu glauben, dass sie jemals aufhören werden.

Früher ging es um “Todesfälle”, jetzt geht es um “Fälle”.

Früher ging es um das Coronavirus, nächstes Mal wird es um etwas anderes gehen

Aus dem Englischen von Ronald Freund

Quelle: Off-Guardian.org – Kit Knightly

Bild: Unsplash – Markus Spieske

2 Comments

  1. Olaf Christian

    Etwas zur Panik Berichterstattung der Medien

    Bild schreibt gerade das in Schweden im ersten Halbjahr 4500 Menschen an Corona gestorben sind ,
    Gesamt aber 51000 Tote im ersten Halbjahr .
    Wenn wir 51000 in den Wintermonaten hatten wird es vermutlich im 2ten Halbjahr weniger geben.

    Bei einer Bevölkerung von 10,3 Millionen und einer Lebenserwartung von 83 Jahren sterben normalerweise ca 124000 Menschen jedes Jahr .
    Wenn wir jetzt die 51000 auf das nächste Halbjahr rechnen dann ist die Lebenserwartung der Schweden durch Corona um ca 17 Jahre gestiegen, oder sie haben dieses Jahr 20 % weniger Sterbefälle.
    Oh vergessen das ist die höchste Todesrate seit 150 Jahren in Schweden.
    Rechnen sollte auch ein Schulplichtfach für Journalisten sein

    Grüßle aus Tuttlingen Olaf

    1. admin

      Hallo Olaf

      klasse das es noch Menschen gibt die mal nachrechnen (-:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.