Riesiger Trucker-Freiheits-Konvoi von Kalifornien nach Washington – Start heute 23 Februar 2022

USA  – Riesiger Truckerkonvoi bricht von Kalifornien nach Washington auf.

US-Trucker-Konvoi kündigt Reise von Kalifornien nach DC an und fordert ein Ende der COVID-Mandate

Nach dem Vorbild des kanadischen Freedom Convoy bricht der People’s Convoy am 23. Februar von Kalifornien aus auf, um ein Ende der COVID-Beschränkungen zu fordern.

ADELANTO, Kalifornien (The People’s Convoy)

In Anlehnung an den kanadischen Freedom Convoy starten amerikanische Trucker am Mittwoch, den 23. Februar, vom Adelanto Stadium in Südkalifornien aus den People’s Convoy, eine friedliche und einheitliche transkontinentale Bewegung.

Ab 10 Uhr werden Hunderte von Truckern Worte der Ermutigung und des Segens von einer Gruppe von Rednern hören

darunter der Präsident der Front Line Covid Critical Care Alliance, Dr. Pierre Kory, und Godspeak Church Pastor Rob McCoy.

Die Trucker und Arbeiter der Vereinigten Staaten werden auf dieser friedlichen und gesetzestreuen transkontinentalen Reise in Richtung Ostküste von freiheitsliebenden Unterstützern aus allen Bereichen des Lebens begleitet – von Ärzten, Anwälten, Ersthelfern, ehemaligen Militärs, Studenten, Rentnern, Müttern, Vätern und Kindern.

Die Trucker rufen alle dazu auf, zum Stadion im Herzen von Adelanto zu kommen, um dem Konvoi alles Gute zu wünschen, ihn zu verabschieden und an seiner Reise teilzunehmen.

 

Der Konvoi steht für Freiheit und Einigkeit:

 

Die Trucker fahren gemeinsam über Partei- und Staatsgrenzen hinweg und mit Menschen aller Hautfarben und Glaubensrichtungen – Christen, Moslems, Sikhs, Mormonen, Agnostiker, Schwarze, Hispanoamerikaner, Asiaten, Ureinwohner, Republikaner, Demokraten.

Alle Menschen sind herzlich eingeladen, an der Auftaktveranstaltung am Mittwoch, den 23. Februar um 10 Uhr im Adelanto-Stadion teilzunehmen oder sich in ihr eigenes Fahrzeug zu setzen und den großen Lastwagen von Adelanto in Richtung Ostküste zu folgen.

Die Botschaft von The People’s Convoy ist einfach. Die letzten 23 Monate der COVID-19-Pandemie waren für alle Amerikaner ein harter Weg: geistig, emotional, körperlich und – nicht zuletzt – finanziell.

Mit dem Aufkommen der COVID-Injektionen (dem versprochenen Tor zur Freiheit) und brauchbaren therapeutischen Mitteln sowie der harten Arbeit so vieler Bereiche, die zum Rückgang der COVID-19-Fälle und der Schwere der Krankheit beigetragen haben, ist es nun an der Zeit, das Land wieder zu öffnen.

Der durchschnittliche amerikanische Arbeiter muss in der Lage sein, die wirtschaftlichen Härten der letzten zwei Jahre zu überwinden und wieder Brot zu verdienen – damit er seine Mieten und Hypotheken bezahlen und die Wirtschaft wieder in Gang bringen kann.

Zu diesem Zweck ist es an der Zeit, dass gewählte Beamte mit den Arbeitern und Angestellten Amerikas zusammenarbeiten und Verantwortlichkeit und Freiheit wiederherstellen – durch die Aufhebung aller Mandate und die Beendigung des Ausnahmezustands -, denn COVID ist jetzt in vollem Gange, und die Amerikaner müssen frei und uneingeschränkt wieder an die Arbeit gehen.

Der People’s Convoy ist eine überparteiliche, von Truckern geleitete Aktion, die von einer kultur- und religionsübergreifenden Gruppe von Unterstützern getragen wird, darunter:

Pierre Kory und die Ärzte der Frontline COVID-19 Critical Care Alliance (FLCCC)


Freiheitsliebende Anwälte wie Tom Renz und Joey Gilbert (Gouverneurskandidat – Nevada)


Pastoren wie McCoy und Rick Brown von der Godspeak Church


Transportarbeiter, einschließlich Bahnarbeiter und Piloten

 

Sie wird auch von einem breiten Konsortium von Organisationen unterstützt, darunter:

Das Unity-Projekt
Das Amerika-Projekt
Advocates for Citizens‘ Rights
S. Freedom Flyers
Die amerikanische Stiftung für Bürgerrechte und Freiheit
Religiöse Gruppen aus allen Bereichen

Der Konvoi wird von pensionierten Militärangehörigen und Sicherheitsexperten unterstützt, die die Logistik leiten, um eine 100 % sichere, legale und friedliche Reise zu gewährleisten.

 

Die Route des People’s Convoy

Die Route kann sich noch ändern, ist aber vorläufig wie folgt geplant.

Tag 1: Mittwoch, 23. Februar

Morgens – Abfahrt vom Adelanto Stadium, CA. Abends – Ankunft in Kingman, AZ zur Übernachtung

Tag 2: Donnerstag, 24. Februar

Morgens – Abfahrt von Kingman, AZ, in Richtung Osten auf der I-40, nach Lupton, AZ. Abends – Ankunft in Lupton, AZ zur Übernachtung

Tag 3: Freitag, 25. Februar

Morgens – Abfahrt von Lupton, AZ, auf der I-40 in Richtung Osten durch New Mexico. Abends – Ankunft in Glenrio, TX, zur Übernachtung

Tag 4: Samstag, 26. Februar

Morgens – Abreise aus Glenrio, TX. Abends – Ankunft in Elk City, OK, zur Übernachtung

Tag 5: Sonntag, 27. Februar

Morgens – Abreise aus Elk City, OK. Abends – Ankunft in Vinita, OK (Übernachtungsmöglichkeit)

Tag 6: Montag, 28. Februar

Morgens – Abfahrt aus dem Gebiet Vinita, OK. Abends – Ankunft in Sullivan, MO (Übernachtung)

Tag 7: Dienstag, 1. März

Morgens – Abreise aus Sullivan, MO (Gebiet). Abends – Ankunft in Indianapolis, IN, zur Übernachtung

Tag 8: Mittwoch, 2. März

Morgens – Abreise aus Indianapolis, IN (Gebiet). Abends – Ruhepause in Indianapolis, IN (Übernachtung)

Tag 9: Donnerstag, 3. März

Morgens – Abfahrt aus dem Raum Indianapolis, IN. Abends – Ankunft in Cambridge, OH, zur Übernachtung

Tag 10: Freitag, 4. März

Morgens – Abreise aus Cambridge, OH. Abends – Ankunft in Hagerstown, MD, zur Übernachtung

Tag 11: Samstag, 5. März

Morgens – Abreise aus dem Gebiet Hagerstown, MD. Abends – Ankunft im Gebiet des DC Beltway

Der People’s Convoy wird sich an die Vereinbarungen mit den örtlichen Behörden halten und in der Nähe von DC enden aber NICHT nach DC selbst fahren.

Quelle: Lifesitenews.com

Bild: ThePeoplesConvoi.com

Pressemitteilung : https://thepeoplesconvoy.org/wp-content/uploads/2022/02/Press-Release-Feb-20-FINAL.pdf

 

Radio Qfm

Wir brauchen ihre Unterstützung

Täglich senden wir von 7-16 Uhr neuste US- und UK-Hits, ab 16 Uhr coole Country & Blues Musik, ab 22 Uhr elektronische Dance-Musik.

Stündlich werden Podcasts von uns und unseren Partnern, wie Apolut, Corona-Transition, Sam & Daniel von Mittelerde.tv und anderen ins Programm eingebunden.

 

All das kostet Geld.

 

Um das Programm kontinuierlich zu betreuen und auszubauen, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Mit Ihnen zusammen wollen wir eine hörbare Radio-Stimme für alle friedlichen und freiheitsliebenden Menschen werden.

Bitte spenden Sie für Radio Qfm

Kontonummer:

Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEBTXX

Betreff:

„Radio Qfm Schenkung Kto. R. Freund“

Patreon – https://www.patreon.com/Querdenken761

Paypal – ron@nichtohneuns-freiburg.de