“Das Wespennest” oder die Zerlegung des Drosten PCR-Tests – Teil I

Teil I

“Der Interessenkonflikt des Christian Drosten”

Quelle: Bobby Rajesh Malhotra  – Twitter: @Bobby_Netzwerk

1 / 124 

Diese 124 verschiedenen Artikel werden die sehr spezifischen Verhaltensmuster, die zugrundeliegende Marktarchitektur, betrügerische wissenschaftliche Methoden und orthodoxe Rituale des riesigen Pharma-Wespen-Nestes um die Wespenkönig Christian Drosten untersuchen und sezieren

2 / 124

Wir werden den inneren Kreis untersuchen, der um Christian Drostens Echtzeit- #PCR-Test-Religion herum angeordnet ist; die wichtigsten Akteure im Wespennest sind Olfert Landt (@tibmolbiol

), Andreas Nitsche (Tib-Molbiol, jetzt @rki_de), @MarionKoopmans, @MackayIM, @DrTedros (@WHO), @wef – und viele mehr.

Quelle: Bobby Rajesh Malhotra  – Twitter: @Bobby_Netzwerk

3/124 

Meine früheren Analysen kratzte noch eher an der Oberfläche, als es um die riesigen “Interessenkonflikte” in Bezug auf die unbestreitbare wissenschaftliche Voreingenommenheit der Protaginisten und die erschütternde kommerzielle Rücksichtslosigkeit ging, die ich auch schon den internationalen Beziehungen von Berlin bis nach Australien zurückverfolgte.

4/124

Inhalt : Die Sezierung des Drosten-Papiers (7-68)

Tib Molbiol’s und Christian Drostens Verbindungsschema und Aufbau der Gruppierungen zur Förderungen ihrer RT-QPCR-Test Religion (77-110)

Schlussfolgerungen ( 111-120)

5/124 Wichtig: Die meisten Informationen hier wurden durch den @CoronaAusschuss offen gelegt

22 Oktober, das Team von Dr. Fuellmich und seine Klassenkampfgruppe gegen Drosten. Sie sind die wahren Helden unserer Zeit.

6/124

Das Ziel ist es, das Wissen in deutscher Sprache verfügbar zu machen, diese Informationen um wesentliche Archiv-Links und meine eigene Recherche zu erweitern und diese Meta-Analyse des Wespennestes so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen, damit sie selbst “die Punkte verbinden” können.

7/124 A. SEZIEREN DES “DROSTEN-PAPIERS”.

Um es ganz deutlich zu machen, das sogenannte “Drosten-Paper” / Eurosurveillance-Upload war der ultimative Initiator und dient als dogmatische Formel & primäres Arbeitspferd also der Grundlage für die derzeit dominierende RT-qPCR-Test-Religion.

8/124

Wie bereits in meinem vorherigen Thread erwähnt, wurde die Drosten-Publikation am 23. Januar bei Pubmed veröffentlicht, und es wurde dort kein “Interessenkonflikt” erklärt, noch wurde diese Tatsache bisher jemals korrigiert.

https://archive.is/EAIfp

9/124

Das “Drosten-Papier” wurde ebenfalls bei Eurosurveillance hochgeladen. Der Addendum-Abschnitt wurde am 29. Juli 2020 aktualisiert, 6 Monate nach seiner ersten Veröffentlichung:

– Die Zugehörigkeit von Marco Kaiser zu GenExpress & Tib-Molbiol,

– Olfert Landt’s CEO-Rolle bei Tib-Molbiol – hinzugefügt.

http://archive.is/zEdlk

10/124

Bevor wir noch einmal tiefer in die “Interessenkonflikte”-Abschnitte einsteigen, werfen wir einen Blick auf den Zeitplan für die Veröffentlichung: Das “Drosten-Papier” wurde am 21. Januar eingereicht, am 22. Januar zugestimmt und am 23. Januar 2020 veröffentlicht https://bit.ly/3dTWcvV / https://archive.is/pXHUK

11/124

Dies bedeutet letztlich, dass Drostens Papier innerhalb von 72 Stunden einem Peer-Review unterzogen wurde, einschließlich Korrekturen und Empfehlungen des Review-Editors.

Von einem solchen reibungslosen Review-Prozess könnte jeder Wissenschaftler träumen. Wie ist das überhaupt möglich?

12/124

Mögliche Antwort: Christian Drosten ist Teil der Editorial Board-Liste von Eurosurveillance, ebenfalls im Jahr 2020.

Hat Drosten im Grunde genommen seine eigene Senior-Autoren-Publikation “peer-reviewed”?: https://bit.ly/2TqXBjX / https://bit.ly/35uS81n

13/124

Zurück zum Interessenkonflikt von Christian Drosten und seinen Kumpanen “Confict of Interest”-Abschnitt des Eurosurveillance-Uploads: Marco Kaiser (TIB-Molbiol, GenExpress), Olfert Landt (TIB-Molbiol) wurden am 29. Juli 2020 hinzugefügt, 6 Monate nach dem 1. rls. Wurde in Bezug auf kommerzielle Verbindungen noch etwas ausgelassen?

14/124

Kurz und bündig:

Ja! Senior-Autor Christian Drosten ist auch Direktor der Abteilung für Virologie am ‘Labor Berlin’; Hauptautor Victor M. Corman ist “Leiter der Abteilung für ‘Spezialisierte Virusdiagnostik'”.

https://archive.is/CDEUG / https://bit.ly/31JeivD

15/124

Labor Berlin wertet #PCR-Tests aus und ist innerhalb des Echtzeit #PCR-tests-realm kommerziell orientiert.

Im Eurosurveillance-Upload ist nur die @ChariteBerlin-Angliederung für Drosten & Corman angegeben https://archive.is/X2AoA / https://bit.ly/3dWVhe1

16/124

Diese Ergebnisse weisen eindeutig auf endlose und unbestreitbar massive “Interessenkonflikte” hin, die auf enorme wissenschaftliche Vorurteile und kommerzielle Verbindungen zurückzuführen sind.

Und wir sprechen hier über das ultimative & immer noch unbestrittene Arbeitspferd der orthodoxen RT-qPCR-Test-Religion.

17/124

“Anomalie I”:

Drostens PCR-Protokoll in Bezug auf SARSCoV2 wurde bei der WHO am 13. Januar – 10 Tage vor der offiziellen Übermnittlung an Pubmed & Eurosurveillance.

https://bit.ly/3jrysjN / https://archive.is/zmg2M / https://bit.ly/3ktGaLr / https://bit.ly/31Ioww

18/124

“Anomalie II”:

Am 16. Januar 2020 wird im DZIF – Deutsches Zentrum für Infektionsforschung eine Pressemitteilung veröffentlicht:

1 Woche vor der eigentlichen publizierten Einreichung.

Ja, dies ist ein No-go, wenn es um größere wissenschaftliche Veröffentlichungen geht. https://archive.is/WquSa / https://bit.ly/35uOh4s

Quelle: threadreaderapp.com
Quelle: Twitter @WHO @ChariteBerlin @Bobby_Netzwerk @CoronaAusschuss

Bobby Rajesh Malhotra  – Twitter: @Bobby_Netzwerk

Andreas Nitsche (Tib-Molbiol, jetzt @rki_de), @MarionKoopmans, @MackayIM, @DrTedros (@WHO), @wef

Quelle: https://archive.is

Bilder: Unsplash

viacheslav
Nathan Dumlao
Michal Matlon
Annie Spratt
oran storm

USGS

Bilder: PixabayPixelAnarchy

Aus dem Englischen übersetzt von Ronald Freund

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir haben in den letzen Monaten Ausgaben für die Demonstrationen, Equipment, Anlage, Flyer, Karten, Tische, Zelte, Fahrzeuge für die Blogs mit Servern, Programmierern, Internet – und Telefonkosten, Software, Hardware 

Jetzt kommen auf uns erhebliche Anwalts – und Beratungskosten zu, dass können wir nur mit eurer Hilfe schaffen”

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.

Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg

Bitte spenden Sie auf folgendes Konto mit dem

Betreff “Querdenken Freiburg”

Kto: DE 2668 0700 3000 2410 2600

oder

https://www.patreon.com/Querdenken761

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.