Freiburg i.Br. knapp 2000 Teilnehmer an Corona-Protesten

Gestern – am Samstag den 04.12.2021 fand die größte Anti-Corona-Demonstration im beschaulichen Städtchen Freiburg i. Br. statt.

Nach offiziellen Angaben der Polizei waren es weit mehr als 1500 Teilnehmer, Beobachter der Proteste gehen von knapp 2000 Teilnehmern aus.

Freisein Freiburg, Querdenken-761, Radio Qfm und viele andere Gruppen, die sich seit mehr als einem Jahr um unsere Grundrechte sorgen, hatten zu dieser Demonstration aufgerufen.

Schon letzten Samstag waren bis zu 1000 Teinehmer gezählt worden. Gestern hatte sich die Anzahl der Teilnehmer mehr als verdoppelt.

Der Aufruf zum Widerstand gegen die immer irrwitziger werden Maßnahmen, wird nun jeden Samstag in Freiburg i. Br. ertönen, denn wie schon seit fast 18 Monaten wird jeden Samstag auf dem “Platz der alten Synagoge” zum Widerstand und zu Protesten gegen die diktatorischen und sinnfreien Maßnahmen der Regierungen aufgerufen.

Jeden Samstag 14:00 Uhr – Platz der alten Synagoge Freiburg i. Br. Innenstadt.

Die Menschen in Deutschland und ganz Europa verstehen langsam, dass zwischen den offiziellen Angaben der Regierung und der Leitmedien und dem wirklichen Geschehen in Deutschland eine immer größer werdende Diskrepanz liegt.

 

Die Fragen nach der wirklichen Gefährlichkeit der angeblichen Corona-Pandemie werden immer lauter und die Stimmen die eine lückenlose Aufklärung  – in einem offiziellen Auschuss fordern  – werden immer stärker.

Seit mehr als einem Jahr gibt es schon den

www.Corona-Auschuss.de

Dieser Auschuss hinterfragt Woche für Woche die Fakten zu Corona und Covid-19 dokumentiert die Aussagen der besten Wissenschaftler, Ärzte und auch Journalisten die dort frei zu Wort kommen.

In der letzen Woche wurde der Corona-Auschuss bzw. die Internetseiten schon mit DDOS Attacken beschossen, um die immer stärker werdenden Einfluss dieser Institution zu mindern und zu verhindern, dass noch mehr Menschen eine zweite  – wissenschaftlich fundierte und überprüfbare  – Meinung, zu den offiziellen  Statements der Regierung zur Verfügung gestellt bekommen.

Das Video zur Demonstration gibt es auf Telegramm oder auf Radio Qfm Youtube

https://www.youtube.com/channel/UCjqZ88sg1OBE_BkGy6qTs9w

https://t.me/radio_qfm

Quelle: Querdenken-761

Bilder: Querdenken-761

Querdenken-761

Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe. 

Auch haben wir „Medial“ aufgerüstet und unsere erste Zeitung herausgegeben – unter www.qfm.network ist das erste „Querdenken Radio“ in Betrieb genommen worden. 

 

Jetzt mit neuer Radio-Qfm-APP für Apple und Android

https://apps.apple.com/de/app/radioqfm/id1567887553

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.qfm

 

Die Testphase unseres neuen Radiosenders ist abgeschlossen und Sie können sich – von 7:00 – 0:00 Uhr jede Stunde – auf spannende aktuelle Moderationen und 24 Stunden durchgehend die beste und aktuellste Musik freuen.

Wir möchten so viel mehr Menschen erreichen – aber diese Projekte haben unsere ganze Kraft aber auch unsere Ressourcen verbraucht

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, dass Sie uns unterstützen.

Mitdenken Freiburg

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEB1XXX

Betreff:

 „Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

 

Patreonhttps://www.patreon.com/Querdenken761 

Paypal ron@nichtohneuns-freiburg.de