Freiburger Grundrechts-Demonstrationen weltweit in den Medien

Die weit mehr als 50 Demonstrationen die in Freiburg von allen Grundrechtsgruppen durchgeführt wurden, finden mittlerweile weltweite Beachtung und Anerkennung im Kampf für Freiheit, Recht und Demokratie

Freiburger Demonstrationen gehen um die Welt

Auch der Versuch der Stadtverwaltung die Demonstrationen „auszulagern“  – weil sich angeblich Betriebe in der Innenstadt aufgrund mangelnder Kunden beschwert hätten – lief ins Leere.

Eine Beschwerde bei Verwaltungsgericht gab den Demonstranten das „Recht“ zurück, ihren Sorgen über die völlig außer Kontrolle geratenen „Gesundheitsschutzmaßnahmen“ des Bundes aber vor allem auch des Landes Baden-Württemberg Ausdruck zu geben.

In Freiburg i.Br. protestieren die Menschen nun seit fast 2 Jahren, kontinuierlich gegen die irrwitzigen Grundrechtseinschränkungen und Corona-Maßnahmen.

Mittlerweile sind in Freiburg die größten Demonstrationen in Baden-Württemberg und diese sind von weltweitem Interesse.

Angeführt von Querdenken-761, FreiseinFreiburg, RadioQfm, Zukunft-Freiburg, Studentenstehenauf, Ärzte stehen auf …usw. finden sich jede Woche am Samstag zwischen 5000-10000 Menschen auf den Strassen der schönen Stadt, um gegen die Anfänge der „Great Reset“  – ohne Beteiligung der Menschen  – aufzubegehren

Ein Nebeneffekt der Demonstrationen ist: Freiburg wird mittlerweile weltweit in den Medien erwähnt.

Von Kanada über Australien und den USA – überall wird Freiburg und die „Demonstrationen für Recht und Freiheit“ wohlwollend und positiv bewertet.

Hier einige Beispiel unter anderen auch aus Australien

 

https://www.canberratimes.com.au/story/7599780/german-protests-against-covid-19-measures/

Demonstrations – Freiburg im Breisgau – Eleven police officers injured in demonstration in Freiburg – Politics

Demonstrations – Freiburg im Breisgau – Thousands expected in Freiburg for a registered Corona protest – Politics

Demonstrations – Freiburg im Breisgau – Thousands expected in Freiburg for a registered Corona protest – Politics

https://www.dw.com/en/germany-protesters-march-after-freiburg-gang-rape/a-46082123

Vielleicht sollte die Stadt Freiburg die Demonstrationen aus dem Etat für Werbewirtschaft bezuschussen?

Es ist sicher Werbewirksamer für den Tourismus der Stadt, als die Finanzierung gewaltbereiter linksradikaler Kindernetzwerke.

Wir sind auch gespannt, was die Presse der Welt dazu sagt, dass einige selbstherrliche Politiker aus der Stadt Freiburg , wie Oberbürgermeister Martin Horn und der Leiter des Ordnungsamtes Dr. Rene Funk Montags-Spaziergänge mit grundrechtsfeindlichen Rechtsansichten verbieten.

Das Ausland schaut auf unsere Stadt und das vom ausländischen Tourismus geprägte Bild aber auch die ganze „Touristische Region“ fragt sich:

Macht „Freiburg“ seinem Namen alle Ehre oder verfällt es weiter in Totalitarismus mit linksfaschistischen Zügen

 

Wir fordern Herrn Oberbürgermeister Martin Horn und Dr. Rene Funk hiermit auf die linksradikale und grundrechtsfeindliche Allgemeinverfügung sofort aufzuheben und die Menschen der Stadt entscheiden zu lassen, was für sie und ihre Gesundheit gut ist und was nicht.

Sollten Sie dem nicht nachkommen gefährden sie den massiv und mit Vorsatz den Wohlstand und das Einkommen aber auch den Ruf der Stadt Freiburg als Ort der „Freiheit und des Wohlfühlens“

Quelle: Radio Qfm.network

Bilder / Videos: Radio Qfm.network

Radio Qfm

Wir brauchen ihre Unterstützung

Täglich senden wir von 7-16 Uhr neuste US- und UK-Hits, ab 16 Uhr coole Country & Blues Musik, ab 22 Uhr elektronische Dance-Musik.

Stündlich werden Podcasts von uns und unseren Partnern, wie Apolut, Corona-Transition, Sam & Daniel von Mittelerde.tv und Qnet17.cc und anderen ins Programm eingebunden.

 

All das kostet Geld.

 

Um das Programm kontinuierlich zu betreuen und auszubauen, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Mit Ihnen zusammen wollen wir eine hörbare Radio-Stimme für alle friedlichen und freiheitsliebenden Menschen werden.

Bitte spenden Sie für Radio Qfm

Kontonummer:

Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEBTXX

Betreff:

„Radio Qfm Schenkung Kto. R. Freund“

Patreon – https://www.patreon.com/Querdenken761

Paypal – ron@nichtohneuns-freiburg.de

3 Comments

  1. Carola Neukirchen

    Bitte schnell noch die Schreibfehler / Sprach-Holperer korrigieren, damit es sich zur Weiterverbreitung eignet !!!!

    (kommen übrigens immer wieder vor – Korrektur-Lesen ist schon wichtig

    Gruß
    Carola N.

    1. admin

      Ja – danke ein paar „Holperer“ waren drin (-:

  2. Feirefis

    Wir fordern Herrn Oberbürgermeister Martin Horn und Dr. Rene Funk hiermit auf die linksradikale und grundrechtsfeindliche Allgemeinverfügung sofort aufzuheben und die Menschen der Stadt entscheiden zu lassen, was für sie und ihre Gesundheit gut ist und was nicht.

    Sollten Sie dem nicht nachkommen gefährden sie den massiv und mit Vorsatz den Wohlstand und das Einkommen aber auch den Ruf der Stadt Freiburg als Ort der „Freiheit und des Wohlfühlens“

Comments are closed.