Impfstoffe verändern unser Genom – Die Gefahr erklärt

Imfpungen und die Gefahren

„Wir geben Impfstoffe gesunden Menschen, die noch von keiner Krankheit behaftet sind und deshalb müssen wir an diese Impfstoffe einen sehr, sehr hohen Sicherheitsmaßstab ansetzen.“

„Bei einer neuen Impfstrategie gilt: „Vom ersten Anfang, dem entwicklen dieses Impfstoffes, bis das ich ihn den Menschen verabreichen darf, regulatorische zugelassen, vergehen circa acht Jahre.“

„Es gibt bisher keinen Impfstoff für SARS-Cov-2, das liegt daran,  weil Corona-Viren bislang für die Pharmaindustrie völlig uninteressant waren, und eigentlich auch weiterhin uninteressant sein sollten, weil sie keine lebensbedrohliche Erkrankung darstellen.“

Quelle: clubderklarenworte.de

Bild: Unsplash CDC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.