„The Grand Jury“ beginnt – Anklagen gegen Drosten und 5 weitere in den Eröffnungsplädoyers

Eine Grand Jury (wörtlich ‚Große Jury‘) ist die Gesamtheit der Geschworenen, die nach US-amerikanischem Strafprozessrecht in einem nicht öffentlichen Verfahren darüber entscheidet, ob die von der Staatsanwaltschaft vorgebrachten Tatsachen sowie Anschuldigungen eine Anklage und einen eventuellen Prozess rechtfertigen.

Sie wird Grand Jury genannt, da die Anzahl der Geschworenen im Vergleich zu einer regulären Jury relativ hoch ist.

 

Am Samstag wurde das erste Covid-Tribunal eröffnet.

 
Eine Gruppe, bestehend aus 11 Anwälten und einem Richter aus Portugal, hat eine strafrechtliche Untersuchung eingeleitet.

Alle verfügbaren Beweise für Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden einer Jury, in diesem Fall der Zivilbevölkerung, vorgelegt.

Die strafrechtlichen Ermittlungen werden vom Volk, durch das Volk und für das Volk durchgeführt.

Die Gruppe hat beschlossen, die Untersuchung außerhalb des Systems durchzuführen, da kein Gericht bereit war, den Fall anzuhören.

In einer Erklärung der Gruppe heißt es, die meisten Regierungen stünden unter dem Einfluss korrupter und krimineller Machtstrukturen.

Sie haben eine Plandemie inszeniert, die seit Jahren vorbereitet wurde.

Sie haben Panik geschürt, um die Menschen zu so genannten „Impfungen“ zu bewegen, die sich inzwischen als äußerst gefährlich und sogar tödlich erwiesen haben, so die Anwälte, die vor Gericht von einer Reihe hoch angesehener Wissenschaftler und Experten unterstützt werden.

Es wird erwartet, dass der Prozess zur Anklageerhebung gegen die Personen führt, die sich dieser Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gemacht haben.

Die beteiligten Anwälte:

  • Virginie de Araujo Recchia aus Frankreich,
  • Claire Deeks aus Neuseeland,
  • Viviane Fischer aus Deutschland,
  • Dr. Reiner Füllmich aus Deutschland,
  • Ana Garner aus den Vereinigten Staaten,
  • Renate Holzeisen aus Italien,
  • Tony Nikolic aus Australien,
  • Dipali Ojha aus Indien,
  • Dexter L-J. Ryneveldt aus Südafrika,
  • Deana Sacks aus den Vereinigten Staaten und
  • Michael Swinwood aus Kanada.
  • Der Richter ist Rui Fonseca E. Castro aus Portugal.

Sehen Sie sich die Eröffnungsplädoyers unten an:

Quelle: https://www.grand-jury.net/

Bild: https://www.grand-jury.net/

Radio Qfm

Wir brauchen ihre Unterstützung

Täglich senden wir von 7-16 Uhr neuste US- und UK-Hits, ab 16 Uhr coole Country & Blues Musik, ab 22 Uhr elektronische Dance-Musik.

Stündlich werden Podcasts von uns und unseren Partnern, wie Apolut, Corona-Transition, Sam & Daniel von Mittelerde.tv und Qnet17.cc und anderen ins Programm eingebunden.

All das kostet Geld.

Um das Programm kontinuierlich zu betreuen und auszubauen, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Mit Ihnen zusammen wollen wir eine hörbare Radio-Stimme für alle friedlichen und freiheitsliebenden Menschen werden.

Bitte spenden Sie für Radio Qfm

Kontonummer:

Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEBTXX

Betreff:

„Radio Qfm Schenkung Kto. R. Freund“

Patreon – https://www.patreon.com/Querdenken761

Paypal – ron@nichtohneuns-freiburg.de

One Comment

  1. Felix Meining

    Kleine Korrektur des Namens des portugiesischen Richters:

    Rui Fonseca e Castro und nicht: Rui Fonseca E. Castro

    In Spanien und Portugal werden bei bestimmten Familien die beiden Familiennamen mit einem „und“ verbunden. Portugiesisch „e“ , spanisch „y“.
    In beiden Sprachräumen trägt man zwei Familiennamen (Vatername und Muttername).

    Herzlichen Gruß und weiter gute Arbeit!
    Felix Meining

Comments are closed.