16/04

Die Schweiz atmet ein bisschen auf: Man darf, wie es der Bundesrat heute erlaubt hat, wieder draussen Kaffee trinken

Damit kann der Bundesrat nach Belieben, d.h. auch ohne Richtwerte, Zuckerbrote verteilen und die Peitsche zücken, je nach Stimmung im Land, die er über Meinungsforschung vermutlich sehr gut kennt. Und er kann jederzeit den Angstknopf drücken. Hunderte von Mutationen warten darauf, in die Schlagzeilen zu kommen.

10/04

Insiderin aus dem Gesundheitsamt: Es gab nie eine Überlastung

Ich möchte den Leuten da die Angst nehmen. Ich habe es ja gemerkt, wie viele Angst haben. Ich hatte ja auch Angst und war davon überzeugt, dass das wirklich so schlimm ist. Aber als ich angefangen habe, dort zu arbeiten, bin ich ins Überlegen gekommen. Wie kann das denn sein,...

15/07

National-Health Service-Berater in England sagt: Mitarbeiter werden wegen COVID-19 zum Schweigen gebracht

Die wenigen Covid-Fälle, die wir hatten, wurden wiederholt getestet, und jeder einzelne Test zählte als neuer Fall. Das bedeutet, dass die Zahlen, die dem ONS/PHE (Office for National Statistics & Public Health England – Büro für nationale Statistik und das öffentliche Gesundheitssystem) gemeldet wurden, fast exponentiell überhöht waren. Es könnte...

15/06

“Die Würde des Menschen” was macht der Shutdown mit uns? Therapeutin – Juliane Prentice

Mir scheint, dass in der derzeitigen Krise sich die meisten Menschen im Zustand des Totstellens befinden – Flucht ist nicht möglich, Kampf ist zu riskant... Dieses „Freeze/Totstellen“ lässt all unsere Gefühle und Bedürfnisse, all unsere Wahrnehmungen ob sinnlich oder psychisch, ja, sogar bis hin zu körperlichen Vorgängen einfrieren bis zur...